Ein neues Jahr ein neues (altes) Projekt

Kurz bevor ich angefangen hab zu bloggen, hab ich mal einen Selbstversuch gestartet. Wie lange kann man bei einem Online-Wettanbieter mit 10 Euro auf Sportwetten tippen, wenn man sich zusammenreißt und nur auf  „sichere“ Sachen, also mit geringer Quote, setzt. Und wieviel Geld kann man damit machen. Dieses Projekt wollte ich dann mit Horst-Working begleiten. Und wie es so im Leben läuft bin ich wenige Tage vor dem Start von ca. 70 Euro auf Null gefallen. Teils haben die sicheren Dinger nicht mehr hingehauen, teils bin ich leichtfertig geworden und habe Schwachsinn gewettet. Wobei man dazu sagen muss, dass sich die Definition von Sicher mit der Zeit auch geändert hat. Anfangs lag sie bei einer Quote von max. 1,5 am Ende bei 2,3.

Auf jeden Fall hab ich mir in meiner Langeweile am 1.1. gedacht, probiers doch noch mal aus. Diesmal hab ich mir jedoch keine Grenzen was die Sicherheit angeht gesetzt. Jetzt zwei Tage später hab ich fleißig gewettet und aus 10 Euro mittlerweile 85 gemacht. „Schuld“ an dem guten Start waren die NY Knicks und die Skispringer.

Hier mal eine Übersicht der wichtigsten Wetten der letzten drei Tage (alles Einzelwetten):

Was gewettet? Mein Tipp Quote Mein Ergebnis
FIS-Weltcup – HS130 (Innsbruck/AUT) (Longest jump H2H (2nd round) T. Morgenstern/B. E. Romoren) Thomas Morgenstern (AUT) 1.65 verloren
FIS-Weltcup – HS130 (Innsbruck/AUT) (Longest Jump Head-to-Head (2nd Round) D. Kornilov/N. Karpenko) Denis Kornilow (RUS) 1.28 gewonnen
Tranmere Rovers – Wolverhampton Wanderers (3-Weg – Ergebnis) Wolverhampton Wanderers 1.70 gewonnen
FIS-Weltcup – HS130 (Innsbruck/AUT) (Weitester Sprung (1. Runde) Head-to-Head A. Kofler/W. Loitzl) Andreas Kofler (AUT) 1.45 gewonnen
FIS-Weltcup – HS130 (Innsbruck/AUT) (Head-to-Head D. Ito/P. Bodmer) Pascal Bodmer (GER) 1.90 gewonnen
FIS-Weltcup HS130 – Qualifikation (Innsbruck/AUT) (Weitester Sprung (Qualifikation) Head-to-Head J. Ahonen/A. Malysz) Janne Ahonen (FIN) 1.40 gewonnen
FIS-Weltcup HS130 – Qualifikation (Innsbruck/AUT) (Longest Jump Head-to-Head (qualification) G. Schlierenzauer/W. Loitzl) Gregor Schlierenzauer (AUT) 1.35 gewonnen
FIS-Weltcup HS130 – Qualifikation (Innsbruck/AUT) (Weitester Sprung, Head-to-Head (Qualifikation) M. Schmitt/M. Neumayer) Michael Neumayer (GER) 2.10 gewonnen
FIS-Weltcup HS130 – Qualifikation (Innsbruck/AUT) (Weitester Sprung (Qualifikation) Head-to-Head M. Hautamäki/M. Meznar) Matti Hautamäki (FIN) 1.35 gewonnen
FIS-Weltcup HS130 – Qualifikation (Innsbruck/AUT) (Weitester Sprung (Qualifikation) Head-to-Head D. Kornilov/N. Karpenko) Denis Kornilow (RUS) 1.30 gewonnen
FIS-Weltcup HS130 – Qualifikation (Innsbruck/AUT) (Weitester Sprung (Qualifikation) Head-to-Head J. R. Evensen/A. Jacobsen) Anders Jacobsen (NOR) 1.45 gewonnen
Königsee 2010 – Sieger, Männer (Head-to-Head A. Zoeggeler/ D. Moeller) Armin Zoeggeler (ITA) 1.25 gewonnen
Union Berlin – Werder Bremen (3-Weg – Resultat) Union Berlin 2.65 verloren
Middlesbrough FC – Manchester City (3-Weg – Ergebnis) Manchester City 1.50 gewonnen
New York Knicks bei Atlanta Hawks ( Siegwette) New York Knicks 6.00 gewonnen

Similar Posts:

    None Found

7 Gedanken zu “Ein neues Jahr ein neues (altes) Projekt

    • Is ja lustig ihr habt alle drei die gleiche IP. Wohnt ihr in ner WG 😀
      Ich opfere mich für meine treue Leserschaft 😀 ich geb einen aus wenn die erste Mio da is

Schreibe einen Kommentar