Abschlussbericht Thailand

Die Rückfahrt aus Angkor Wat begann für uns übervorsichtige schon morgens um Acht. Wir wollten die Schlange an der Grenze vermeiden. Und was soll man sagen, es gab gar keine Schlange. Dementsprechend waren wir 2 Stunden zu früh am Bahnhof. Nach weiteren 6 Stunden Arsch platt sitzen im Zug waren wir back in Bangkok. Am letzten Abend haben wir dann natürlich das Ethos nochmal besucht und Pad Thai gegessen. Danach gings noch mit der eisernen Biernotreserve in den hoteleigenen Dachpool. Ich hatten dann noch ein Versprechen zu erfüllen. Es gab lecker fritierten Grasshüpfer zu essen. Eigentlich hat man nur das Fritierfett geschmeckt und das ganze Zeugs in den Zähnen hängen.

Am nächsten (letzten) Tag  haben wir erst unser Prinzesschen aufs Mofa Richtung Flughafen gesetzt und danach begann die Aktion Thailändische Baht loswerden indem man sinnloses Zeugs kauft. Zwischendurch gings noch zur Thaimassage mit anschließender Fussmassage.

Der Rückflug verlief tatsächlich ohne Probleme und auch unser Gepäck kam mit.

Zum Abschluss muss ich sagen es war ein schöner aber doch anstrengender Urlaub. Mit den beiden Prinzesschens hats super funktioniert und es gab eigentlich keinen Ärger. Danke euch beiden dafür.

Similar Posts:

Schreibe einen Kommentar