LntU Runde 5 (Essen und Trinken) Teil 2

Nachdem die Analyse zu Mexiko doch recht lang ausgefallen ist, versuche ich mich bei den weiteren Kandidaten kürzer zu halten. Ach und es kam die Frage auf warum Mexiko führt. Alles meine persönliche Meinung die sich beim recherchieren bilde. Und außerdem bei Frau Klumfuss fragt auch keiner nach oder bei DSDS oder bei was weiß ich noch.

Auf Platz zwei landet Hawaii. Aufgrund der Zuwanderung aus allen Herrenländer gibt auf Hawaii eigentlich alles, vor allem aber japanisches und amerikanisches Essen. Ein typisches Gericht ist das Loco Moco (Reis, Burgerfleisch, Ei, Bratensoße und verschiedene Variationen). Dazu passt das Nationalgetränk Mai Tai. Bei den Lūʻau’s wird meist noch ganz typisch Kalua kredenzt. Das ist Spanferkel in Blätter gewickelt 4-8 Stunden im Erdofen gedünstet, dazu gibts Goi (Brei aus Tarowurzeln). Es gibt zwar Noni Saft (Maulbeerbaumsaft) und Awa (Rauschpfeffer mit Wasser oder Milch aufgegossen soll es eine beruhigenden Wirkung habe :-D) aber Toast und Pizza Hawaii kommen gar nicht aus Hawaii (sondern aus Deutschland) Wieder was gelernt. McD gibt hier natürlich zu Hauf.

Auf Platz 3 landet Mauritius. Das würzige und scharfe typische Essen gibt eigentlich nur noch in kleineren Restaurants. Dafür gibts überall Curry ( auch in einer milden Horstversion, nenn sich Rougaille) und Arrak (Reisbranntwein). Aber vorsicht beim Arrak vor der selbstgepanschten Plürre. Es soll schon einigen nicht so gut ergangen sein. Ansonsten ist die das Essen kreolisch, europäisch, chinesisch, indisch angehaucht und als Zuckerrohrexporteur gibts natürlich auch Rum. Bis 2001 kam die Insel ohne Ronald McD aus. Mittlerweile betreibt er 2 Kaschemen.

Die Dom.Rep. beherbergt hauptsächlich eine kreolisch-anitillische Küche mit vielen Fischgerichten. Das Nationalgericht nennt sich Bandera Dominicana, besteht aus geschmortem Fleisch, roten Bohnen und Reis und soll die Flagge der Dom. Rep. darstellen. Durch das angebaute Zuckerrohr gibt es viele süße Nachspeisen die ein Muss sind wie z.B. Kuchen, Torte (Tarta de Ron = Rumtorte), karamelisierten Früchten und Cremes und natürlich auch Rum, der zu den besten der Welt gehören soll und im Gegensatz zu Jamaika und Barbados noch auf natürliche Weise destiliert wird. Ein typisches Frühstück ist übrigens Mangú, bestehend aus Bananen, Frischkäse und einer Eiersüßspeise. Klingt interessant.  Mamajuana ist das Wundergetränk schlechthin. Es besteht aus Wurzeln, Kräutern, Rum, Gin, Wein, Honig und Zitronen und heilt alles von Impotenz über Magenbeschwerden bis zur Depression. Den einzigen McD gibt es seit 1996.

Mmh schon wieder soviel Text. Die Wackelkandidaten kommen Morgen 😀

Similar Posts:

10 Gedanken zu “LntU Runde 5 (Essen und Trinken) Teil 2

  1. mir gefallen:
    – SPA-Angebote vor Ort
    – Komfort in öffentlichen Verkehrsmitteln und
    – das attraktivste Hotelpersonal

    :))

  2. Freut mich eine Inspiration gewesen sein zu dürfen.
    Ich bin gespannt und geehrt sollte nur eine Kategorie zur Anwendung kommen 🙂

  3. Oder interessanteste hochzeitstraditionen
    Oder wo die Sonne am unaggressivsten is
    Oder das attraktivste Hotelpersonal
    Oder die schönsten Strände, der angenehmere Sand
    Die beste Wasserqualität
    Die wenigsten Umweltkatastrophen
    Die wenigsten Touri-toten
    Das älteste/Neueste Hotel

    So jetz brauch ich erstma Feedback, bevor ich mich weiter in evtl. Falsche Richtungen ‚verlaufe‘ 😉

  4. Jap jap hab ich Mur schon gedacht, lass mal überlegen..
    Interessant fand ich ja auch immer die touri-Nationalitäten-Zusammensetzung..
    Oder die kriminalitatsrate..
    Oder vielleicht Infrastruktur..
    Oder währungskurse..
    Oder vielleicht Ökostatistik, naja vielleicht.
    Oder giftige Tiere
    Oder SPA-Angebote vor Ort?
    Oder Dichte der Sehenswürdigkeiten?
    Oder Komfort in öffentlichen Verkehrsmitteln?
    Naja, das war mal so wirr auf die schnelle..
    Und dazu von nem nicht-Urlauber 😉

  5. Ha, das mit dem hawaiitoast wusst ich schon!
    Ansonsten hört sich für mich Hawaii auch am leckersten an, besser als Mexiko, aber is ja Geschmacksache.
    Ich Denk auch egal was sonst so landestypisch is, sind ja alles touristisch erschlossene und gibts ja sicher auch normale/vertraute Kost, also weiß nich ob das wirklich n entscheidungskriterium sein sollte..

Schreibe einen Kommentar