Fußball-EM: 1. Spieltag

Demnächst ist ja Fussball-EM, und Horst und ich haben einen vollkommen unterschiedlichen Zugang zum Thema Fussball. Während ich den Großteil meines Fussballwissens noch aus der Zeit habe, als ich mir während der Raucherpause nicht schnell genug die Ohren zuhalten konnte, wenn die Leute über Fussball redeten, meint der Horst es ja richtig ernst.

Unser Experiment zur EM: Ich stümpere ein paar Tipps zusammen, Horst geht da sportwissenschaftlich ran, wir schauen mal, was am Ende rauskommt. Wenn Ihr darauf hinweisen wollt, dass wir beide es vollkommen falsch machen, bitte nutzt die Kommentare!

Polen – Griechenland
Hase: Natürlich startet der eine Gastergeber mit einem Sieg. Was wär denn das sonst für eine Veranstaltung? 1:0
Horst: Bei den Polen gab es vor der EM zahlreiche Diskussionen um Spieler wie Eugen Polanski und Sebastian Boenisch die eigentliche alle Jugendnationalmannschaften für Deutschland duchgelaufen sind und jetzt aber für Polen spielen. Speziell die älteren Polen sind der Meinung, auf dem einheimischen Markt gibt es genug gute Spieler. Die Griechen spielen natürlich für ihr armes gebeutelte Land. Die Bilanz und der Heimvorteil  sprechen für Polen 2:0

Russland – Tschechien
Hase: Wunderbares Ostblockduell, das es meines Wissens nach zuletzt 1968 gab. Damals hat ja das Vorgängerteam Russlands gegen das Vorgängerteam Tschechiens gewonnen, dann tipp ich mal, dass es diesmal die Revanche gibt: 1:2
Horst: Das einzige Duell der beiden Nachfolgestaaten ging bei der EURO 96 3:3 aus. Die besten Zeiten der Tschechen scheinen vorbei und auch die 2008 noch erfrischenden Fussball spielende Russen scheinen nicht übermäßig stark. Deswegen bleibts auch diesmal bei einem 2:2

Niederlande – Dänemark
Hase: Niederländer haben die wesentlich niedlichere Sprache, dass sollte für den Sieg locker ausreichen: 2:0
Horst: Die Holländer brennen nach dem Vize-Weltmeistertitel 2010 endlich wieder einen Titel. Aber was ist, wenn Robben ein Elfmeter schießt? Die Dänen leben immer noch von ihrem Spaß-EM-Titel 1992 und haben sich in der Quali u.a. gegen Portugal durchgesetzt. Aber Dänemark ist die Mannschaft mit den meisten EM-Niederlagen: 2:0

Deutschland – Portugal
Hase: Um meinen angenommenen Verlauf der Bild-Schlagzeilen zu erreichen, wird Deutscheland das erste Spiel gewinnen. Das entscheidende Tor schießt dieser eine neue Spieler, der dann sofort das Label “EM-Held” bekommt. 2:1
Horst: Kann (laut vieler Experten) die Schwachstelle der deutschen Mannschaft (die Abwehr) den 46 Tore Frauenschwarm (Herr Ronaldo) aufhalten? Ich sage ja. Eine Überraschungsviererkette wird ihn und seine Kollegen zwar nicht ganz stoppen aber zumindest in Schach halten können. Deswegen: 3:2

Spanien – Italien
Hase: Spaniens plötzlich gewachsenes sportliches Talent kenne ich ja vom Radsport. Aber ich weiß auch, dass meine Mitmenschen italienische Fussballteams zu hassen scheinen. Daher: 0:1, und das Tor war vollkommen unberechtigt.
Horst: Gegen Herrn Torres hab ich ja seit meinem Londontrip echt ne Abneigung. Aber gegen die Italiener von Natur aus. Da die spanischen Stürmer fast alle eher weniger getroffen haben diese Saison und die Italiener ihr Catenaccio wieder ausgepackt haben sagen ich 1:1

Irland – Kroatien
Hase: Das klingt nach dem spannenden Fussballgipfeltreffen. 0:0
Horst:Mmh Herr Hase zeigt verborgene Fussballfachkenntnisse und hat das Spiel gut zusammengefasst. Aber ich sage mal voraus, Herr Trappatoni wird die Überraschung des Turniers (Es gab doch schon mal einen alten Mann der mal bei Bayern Trainer war und danach mit einem Underdog Europameister wurde.) Deswegen ein dreckiges 2:1

Frankreich – England
Hase: Gab es ja so ähnlich schon mal, damals ging es in die ganz lange Verlängerung. Bei der ersten Auflage hatte Frankreich den Überraschungseffekt eines als Mann verkleideten minderjährigen weiblichen Stürmers, bin mir nicht sicher, ob das heute noch geht. Daher: 1:1
Horst:Ribery gegen Lampard gabs doch eben erst. Die Franzosen haben nach der peinlichen WM 2010 und EM 2008 einiges gut zu machen. Aber das schaffen sie noch nicht gegen die Engländer, weil die wollen ja erst gegen die Deutschen rausfliegen. Deswegen 1:3

Ukraine – Schweden
Hase: Für mehr Dramatik bei den Doppelgastgebern verpatzt die Ukraine ihr Eröffnungsspiel. Sehr sehr tragisch. 0:2
Horst: Schweden hat sich als bester 2.Platzierter für die EM qualifiziert. Die Ukraine hatte in den letzten Jahren nur Freundschaftsspiele, bei denen das beste Ergebnis ein 3:3 gegen eine mäßig motivierte DFB-Elf war. Daher schließe ich mich dem Hasen an 0:2

Anmerkung von Horst: Interessante Herangehensweise Herr Hase und erstaunlich nah an der Wahrheit dran. Ich bin auf die weiteren Spiele und Assoziationen gespannt.

Similar Posts:

4 Gedanken zu “Fußball-EM: 1. Spieltag

  1. Niederländer haben die wesentlich niedlichere Sprache, dass sollte für den Sieg locker ausreichen

    Diese Herangehensweise erinnert mich stark an :“Oh der Ronaldo ist sooo süß, Portugal gewinnt“ (Zitat: so ziemlich jedes weibliche Wesen was bei Fußball Großereignissen mal zu Wort kommt). Aber nix für ungut, gewinnen tun die Niederländer trotzdem 🙂

Schreibe einen Kommentar