Fußball-EM: 3. Spieltag

Griechenland – Russland
Hase: Für viele sicher das Highlight der Vorrunde – das Duell der großen orthodoxen Kirchen! Und da Moskau das deutlich größere Patriarchat ist, gewinnt Russland locker 0:2 – Griechenland hat noch nicht mal ein eigenes Patriarchat!
Horst: Aus dem Kommentar: 1:2

Tschechien – Polen
Hase: *Gähn* Und noch ein Ostblockduell. Mindestens ein Gastgeber muss weiterkommen, das steht so in jedem EM/WM-Skript, 1:2
Horst: Aus dem Kommentar: 0:2

Portugal – Niederlande
Hase: Ach nein Portugal patzt ausgezeichnet gegen die glücklosen Niederländer! 2:3
Horst: Aus dem Kommentar: 3:2

Dänemark – Deutschland
Hase: Ausgesprochen emotionaler Tag für die verfassungsgeschützte Minderheit in Schleswig Holstein, 1:2, und dieser eine Spieler war wieder ganz gut.
Horst: Aus dem Kommentar: 0:3

Kroatien – Spanien
Hase: Ist dann wohl das Duell um den Gruppensieg, Spanien gewinnt 0:2, obwohl sie nur 5 Spieler, zwei Physiotherapeuten und ein paar Balljungen aufstellen.
Horst: Aus dem Kommentar: 1:3

Italien – Irland
Hase: Das Duell der Alphabetnachbarn wird sehr häßlich und am Ende weint jemand aus dem italienischen Team. 1:1
Horst: Aus dem Kommentar: 2:0

Schweden – Frankreich
Hase: Ich hielt Schweden und Frankreich eigentlich immer für gute Buddies, auf jeden Fall bis weit ins 19. Jahrhundert hinein. Keine Ahnung, warum die jetzt gegeneinander spielen wollen… 1:1
Horst: Aus dem Kommentar: 1:0

England – Ukraine
Hase: Auf den ersten Blick wirkt das recht unspektakulär. Aber bei genauerem Hinschauen: Ukraine – KosakenstaatLienz – England – Tragödie an der Drau – diese Begegnung ist ein außenpolitisches Pulverfass! Wenn man die ukrainischen Spieler mal kurz dran erinnert, sollte die sich Wut auf die Briten in ein 0:2 wandeln lassen können.
Horst: Aus dem Kommentar: 2:0

Similar Posts:

4 Gedanken zu “Fußball-EM: 3. Spieltag

Schreibe einen Kommentar