Ein bisschen Turbo in der Hand: Opera mobile 9.7 Beta

Nachdem ich den überzeugenden Eindruck, den der „Desktop“-Opera 10 bei mir hinterlassen hat, wollte ich „the next best thing“ auf dem Handy haben. Und das ist derzeit Operas Version 9.7 Beta des mobile. Um den Download bei Opera zu finden, muss die Sprache unten links auf „English“ gestellt werden.
Die Installation unter WM 6.1 verläuft unspektakulär. Der mobile lässt sich problemlos auf der Speicherkarte installieren und koexistiert friedlich mit meinem bisherigen 9.5.
Nach dem ersten Aufruf habe ich als erstes den Turbo angeschaltet – bei UMTS macht das wirklich Sinn. Zwar warnt Opera, dass die mobile-Beta nur eine Beta des Turbo hat (eine Beta in der Beta, sozusagen), aber zum Testen sollte es reichen.

Opera mobile 9.7 - weggezoomt

Opera mobile 9.7 - rangezoomt


Mein bisheriger Eindruck:
+ Die Seiten werden wesentlich schneller gerendert
+ Durch Turbo sind Bilder zwar hässlich, aber sehr schnell da (schade, dass man nicht einzelne Bilder nachladen kann)
+ Der Wechsel von portrait auf landscape-mode geht deutlich schneller
+ Der Zeitversatz zwischen Klick auf den Link und Reaktion des Browsers ist quasi weg

– Auch wenn man weggezoomt hat, werden die Texte für eine hohe Zoomstufe gerendert (siehe linkes Bild)
– Stufenloser Zoom per clickwheel touchwheel runder Regler geht nicht mehr
– Das hellgraue theme gefällt mir nicht (nicht sooo wichtig)

Ich werde noch ein bisschen mit den widgets spielen – vielleicht wird mein 9.5 ja dauerhaft ersetzt, denn die Geschwindigkeit des Beta-Turbos überzeugt mich sehr.

Similar Posts:

1 Gedanke zu “Ein bisschen Turbo in der Hand: Opera mobile 9.7 Beta

Schreibe einen Kommentar