Der September auf Horst-Working

Der September war ein guter Monat in Working-Land. Der Weiße Hase hat sich zum Admin hochgearbeitet und das ich im Urlaub war, hat man beim Content wenig bis gar net gemerkt. Die Zahlen sind alle in die Höhe geschnellt. Hier die Zahlen:

  • 87 Beiträge haben den Content fast verdoppelt
  • 256 Besucher tätigten 522 Zugriffe wobei 1172 Seiten aufgerufen wurden
  • Toptag war der 09.09.09 mit 24 Besucher (Apple scheint zu die Leute anzulocken oder verbirgt sich da eine Verschwörung?)
  • der Firefox verliert massiv auf 43% (von74%). Größter Nutznießer war der Opera (mit Opera Mini) der auf 28% zulegt (von 5%).  Chrome legt ebenfalls zu auf jetzt 15%. Der IE 7 hat den 6er jetzt überhollt und gesamt 11%
  • Neue Besucher kommen aus Polen, der Türkei, Chile, Spanien, Norwegen, Japan, LUXEMBURG und not set (kenn ich net das Land)
  • In Deutschland bleiben die drei Topstädte FFM, Berlin und Würzburg
  • Die Feedleser haben sich auf 33 verdreifacht.

Ein guter Monat. Ich denke eine gewisse Stammleserschaft ist jetzt da. Es wird schwer die Zahlen zu halten, aber wir bemühen uns die Qualität und Quantität zu halten.

Der 100. Beitrag

Nicht schlecht. Nach knapp 2 Monaten sind bereits 100 Beiträge auf Horst-Working entstanden. Zeit für mich, auch mal meine Ziele niederzuschreiben.

Bisher bin ich vollauf zufrieden mit dem Projekt Horst-Working. Die Besucher und Zugriffszahlen steigen beständig. Ich habe seit dem Beginn das Netz genauer durchsucht. Kleine Meldung wecken bei mir mittlerweile automatisch die Reaktion „Kann ich darüber schreiben“? Außerdem hab ich auch einen Merkzettel-Block erstellt, in dem ich mir Musik, Links, Videos und sonstige Sachen mal schnell aufschreiben kann.

Aber es muss natürlich weitergehen. Ich gebe mich mit dem bisher erreichten nicht zufrieden. Dieses Jahr will ich auf jeden Fall noch die 100 Besuchermarke/pro Monat knacken. Außerdem möchte ich irgendwann einen Besucher aus Luxemburg haben 🙂 Ja ich bin Luxemburg-Fan, obwohl ich noch nie da war. Warum kann ich eigentlich auch net mehr erklären. Is halt so 🙂

Leider bin ich mit meinem Provider net so zufrieden. Die Zugriffzeiten sind nicht wirklich berauschend. Ganz abgesehen von den Komplettausfällen. Der Support wiegelt mich immer ab, von wegen wir konnten nix feststellen. Ja wie denn auch wenn man erst 30 Stunden nach Erstellung des Tickets reagiert? Na egal. Auf jeden Fall werde ich in nächster Zeit mal über einen Providerwechsel nachdenken. Bei meinen bisherigen Recherchen bin ich u.a. auf http://www.webhostlist.de gestoßen. Bei der Schnellsuche kann man mit Hilfe verschiedener Filter aus über 2300 auswählen und vergleichen. Dabei ist mir aufgefallen, dass es mittlerweile kein Problem mehr ist, auch einen erschwinglichen Provider  zu finden, der Ruby anbietet. Dann hab ich wenigstens endlich wieder einen Grund mich damit zu beschäftigen.

Na White-Rabbit wie wärs mit nem Rails Projekt :-)?

Habt ihr Vorschläge, Erfahrungen mit Providern? Vor allem was die Geschwindigkeit angeht?

Der August auf Horst-Working

Im August hab ich so langsam angefangen, Horst-Working im Freundes- und Verwandtenkreis bekannt zu machen. In nächster Zeit werde ich mit Hilfe meines eifrigen Mitbloggers versuchen, den Blog im WeltWeitNetz bekannter zu machen. Das wird aber wohl nur mittelfristig was werden, da ich im September meinen Jahresurlaub machen werde und das weitesgehend ohne Konjuter (mal schaun ob ich das schaffe). So nun also zu den Zahlen:

  • 24 Beiträge wurden verfasst (hier wird die Tendenz hoffentlich wieder nach oben zeigen)
  • 91 Besucher tätigten 234 Zugriffe wobei 408 Seiten aufgerufen werden (fällt im September schon die 100 Grenze??)
  • Toptag war der 31.08. mit 18 Besuchern  (Content-Spaming und Veröffenlichungsoptimierung haben sich ausgezahlt)
  • der Firefox (74%) verliert 1% auf den Chrome (10%)  der IE gewinnt ein Prozent auf 7% (erstaunlicherweise liegt der 6er noch vorne) und der  Opera geht runter auf 5% (aber da wird wohl der Gero bald Abhilfe schaffen :-)). Der Rest ist nicht erwähnenswert
  • neue Länder auf der Hort-Working Besucherweltkarte sind Irland und Mazedonien
  • in Deutschland verteilt sich der Großteil der Besucher auf FFM, Würzburg (danke kleener Bruder) und Berlin
  • wer sucht eigentlich bei Google ständig nach „Is horst working?“?? Natürlich arbeite ich 🙂 außerdem scheint easy peasy in Verbindung mit einem Surf Stick gut anzukommen. Ich werd versuchen vor meinem Urlaub sowohl für easy peasy als auch den Surf Stick einen Beitrag zu verfassen
  • die Feedleser sind gesunken auf 11

Guten Tag!

Ich bin neu hier. Horst himself hat mich gebeten, ein bisschen auf horst-working.de – dem wohl besten Blog der uns bekannten Welt – zu schreiben.
Mein Name ist White Rabbit, Blogs kenne ich nur aus der Leserperspektive – das hier also ein absolute Neuheit. Horst/Jlamb und ich kennen uns von der Arbeit, bei den üblichen Raucherpausen haben wir schnell einige gemeinsame Themen gefunden: Gadgets, Radsport, OFM, die ein oder andere Serie…
Also werde ich in der nächsten Zeit versuchen, hier immermal etwas zu posten.

1 Monat Horst Working

So mein kleiner Blog ist jetzt ca. 1 Monat online, Zeit mir selbst zu huldigen und ne kleine Bilanz zu ziehen.

  • es wurden 62 (inklusive diesem) Beiträge erstellt
  • 66 Besucher tätigten 188 Zugriffe
  • der Toptag war der 29.Juli (14 Besucher mit 20 Zugriffen) und fanden Twitter anscheinend interessant
  • die durchschnittliche Besuchzeit liegt bei 2:54 Minuten
  • 75% aller Besucher kahmen mit dem Firefox zu Horst-Working (danach folgen Chrome 9%, Opera 8%, IE 6%, Safari 2%)
  • die Besucher kahmen aus 9 Ländern (D, CH, A, NL, USA, B, F, ROM, S)
  • am beliebtesten scheint Horst Working in FFM, Bonn, Berlin und Bochum zu sein
  • die beliebtesten Suchbegriffe waren „easy Peasy Surf Stick“, „Alonso eigenes Radteam Contador“ und „Union Schalke“
  • 13 regelmäßige Feedleser sind es laut Feedstats

Na mal schaun wie es im nächsten Monat weitergeht. Ich merke aber schon, dass es tatsächlich schwer ist, beinahe täglich Sachen zu finden über die man schreiben könnte.

Aber vielleicht findet sich im Bekanntekreis demnächst ja ein paar „Gastblogger“