Ich bin müde und wer ist schuld?

ESPN. ESPN ist der Sportsender im Amiland. Da jetzt die College-Basketball Saison angefangen hat, hat sich ESPN gedacht, machen wir doch mal einen „Tip-Off Marathon“. Das heißt 24 Stunden, 16 Spiele (15 Männer und ein Frauen Spiel) live. College Basketball ist im Amiland teilweise noch populärer als die NBA. So kam es dann, dass ich nach dem Monday Night Football Game (Pittsburgh gewinnt in Overtime gegen Kansas) auch noch College Basketball geguckt hab. Und als ich ausmachen wollte um 0:00 Uhr fängt doch tatsächlich das Spiele Hawaii Warriors gegen Houston Baptist an. Das musst ich natürlich noch gucken. Ging so bis kurz vor Zwei (ich wusste gar nicht das 2 x 20 Minuten so lang sein kann. Dementsprechend bin ich jetzt müüüüüüüüüde.

Frau Horst hat übrigens zu recht gefragt, ob die am nächsten Tag tatsächlich um 8 wieder bei ihren Vorlesungen sitzen? Ich glaub nicht.

Noch fünf interessante Fakten zu den Hawaii Warriors.

1. Die Warriors haben sogar nen Deutschen in ihren Reihen, vielmehr n Batzi Christian Standhardinger.

2.Der Star der Mannschaftt Vander Joaquim wird nächstes Jahr bestimmt beim NBA Draft zu sehen sein (meine Prognose)

3. Und auch von ihrem Neuseeländer Isaac Fotu wird man bestimmt noch hören und das nicht nur wegen seinen Haaren

4. Insgesamt spielen 8 Nationen in der Mannschaft (die alle lustigerweise in Ihrer Heimatsprache „Wilkommen auf Hawaii“ gesagt haben)

5. Nur ein gebürtiger Hawaiianer spielt in der Mannschaft.

Huch! Rodman in den Nachrichten

Dennis Rodman ist so was wie der gemeinsame Basketballnenner für Horst und mich, damals vor gefühlten 25 Jahren fanden wir den wohl beide cool. In letzter Zeit ist es recht still um den bunthaarigen, buchschreibenden Ex-Basketballer geworden.
Jetzt gibts mal wieder News, offensichtlich vermelden sein Anwalt und seine Finanzberaterin, dass er pleite ist und auf Grund seines Alkoholismus auch so richtig gar kein Geld mehr könne… Während seine Ex-frau behauptet er hätte genug Geld und solle gefälligst Unterhalt bezahlen.
Das ist prinzipiell total langweilig, aber die „Nachricht“ scheint groß genug zu sein, dass sie unerklärlicherweise bei Google etwas trendet.
Mir kommt das ausgesprochen komisch vor, beim Erklärungsversuch lehne ich mal ganz weit aus dem Fenster. Ich tippe mal auf eine baldige reality tv show mit Familie Rodman.
Wenn es sowas bald gibt, erwarte ich dann eine Gewinnbeteiligung fürs Voraussehen.
Wenn es doch keine Serie gibt, war dieser Artikel nur ironisch gemeint.

Horst vs. Rabbit

In der Tour de France freien Zeit suchen der Hase und ich trotzdem den Wettbewerb. Unsere Wahl ist auf die NBA gefallen, eine kleine Basketballliga in den USA. Wie aus dem blog ja schon zu erfahren war, ist der Hase unerklärlicherweise NY Knicks Fan. Während meine Wahl auf den Meister 2010/11 die Chicago Bulls gefallen ist. Daraus ist eine kleine Wette entstanden bei dem Derjenige dessen Team am Ende der regulären Saison schlechter dasteht für ein modisches Highlight sorgen wird. Momentan siehts gut aus für mich. Den ersten Showdown haben die Knicks glücklich gewonnen. Zum zweiten kommts am ersten Weihnachtsfeiertag. Da werd ich wohl dieses Jahr keine Weihnachtsgrüße vom Hasen erhalten 😀

Aber keine Sorge, wir verstehen uns immer noch gut. Was man z.B. an unserer Startaufstellung der Eastern Conference fürs All-Star Game sieht:

Eastern (White Rabbit):
Danilo Gallinari New York Forward
Amare Stoudemire New York Forward
Raymond Felton New York Guard
Derrick Rose Chicago Guard
Joakim Noah Chicago Center

Eastern (Horst):
Luol Deng Chicago Forward
Amare Stoudemire New York Forward
Raymond Felton New York Guard
Derrick Rose Chicago Guard
Joakim Noah Chicago Center