Marzahn

Achja mein Tag is gerettet. Ich hab grad ne lustige Geschichte bei spiegel.de gelesen.

Am Samstag hat der Poschmann bei der Live Übertragung des Hammerwurf Finales der Frauen einen Spruch gebracht der sensationell war. Zu Betty Heidler: „Wenn man in Marzahn aufgewachsen ist und das unbeschadet überlebt hat, ist man zu allem fähig.“ Ich als Hellersdorfer kann das natürlich voll verstehen und hab ein wenig geschmunzelt.

Die Marzahner fanden das wohl net so doll und haben sich zu Hauf beschwert. Da kamen so ne Sachen wie „Herr Poschmann solle sich schämen“, „Komplettausfall“ usw.  Ich finds lustig und Herr Poschmann hat von der Bürgermeisterin ein Einladung bekommen, sich den Bezirk anzuschauen.

Ja Ja Hellersdorf Rulez!!!

Randale am Wochenende

Da war mal wieder einiges los am Wochenende.

1. FC Bayern München

Die Fans vom Vizemeister haben in einem Zug beim Zwischenstop in Würzburg randaliert und sich Schlägereien mit der Polizei geleistet, wobei 3 Polizisten verletzt wurden. Nach der Niederlage gegen Mainz wohl ein schwarzer Samstag für die Bayern.

2. Leipzig

Beim Derby Lok Leipzig gegen Sachsen Leipzig kam es zu den fast schon erwateten Ausschreitungen. Wobei diese relativ normal nur mit Feuerwerkskörper abgebrannt wurden. Leider wurde dabei ein Fan verletzt. Das Spiel wurde unterbrochen. Am Ende stand es 0:0.

3. Leichtathletik WM

Sechs Athleten (angeblich wohl auch Medailliengewinner) haben in einer Berliner Disco eine Schlägerei angefangen und Flaschen geworfen.  Da haben es die Sportler von den Bahamas, USA und Cuba wohl ein bißchen übertrieben mit dem Feiern.

Sind halt auch nur Menschen

Robert Harting

Was für ein Tag(Woche) für den Berliner. Erst sorgt er mit seinen Äußerungen bezüglich der Dopingopfer der DDR und Doping im Allgemeinen für große Aufruhr, dass sogar einige fordern er solle gesperrt werden. Dann sagt auch noch ein gewisser Thomas Wessinghage (seines Zeichens Europameister 1982 auf den 1500m), dass die Wurf-Disziplinen raus sollen aus der WM und dann so ein Abend.

Mit dem letzten Wurf wird Robert Harting in „seiner“ Stadt Weltmeister im Diskuswurf. Und ich könnte wetten, dass einige Frauen gehofft haben, dass er noch mehr auszieht außer sein Jersey. Aber geil gefeiert hat er. Sehr symphatisch der Mann.

Und natürlich von mir Herzlichen Glückwunsch.

Leichtathletik WM die ersten Tage

Die ersten 4 Tage sind vorbei. Wir sind bei 4 deutschen Medaillen. Herzlichen Glückwunsch an Jennifer Oeser, Nadine Kleinert, Ralf Bartels und ganz aktuell Steffi Nerius. Das sieht doch sportlich gesehen schon mal ganz gut aus. Usain Bolt holt Gold mit Weltrekord bei den 100m. Aber wenn ich ehrlich bin, merke ich hier in Hessen nicht wirklich viel davon.  Es ist keine große Euphorie zu merken. Und auch wenn man sich das Olympiastadion so anschaut, ist es im Rest der Republik wohl ähnlich. Eigentlich sehr schade.

Aber woran liegt es? Ist es die Jahreszeit, wo man mehr damit zu tun hat, sich vor der Hitze zu schützen?

Ist es die Sportart Leichtathletik an sich die keine Euphorie mehr aufkommen läßt?

Fehlt der deutschen Leichtathletik ein „Martin Schmitt“ oder „Fabian Hambüchen“?

Fragen über Fragen. 1993 in Stuttgart wurde noch ein Zuschauerrekord mit 560.000 Zuschauern aufgestellt. Davon ist Berlin weit entfernt.

Für mich steht fest, Morgen nehme ich meinen kleinen DVB-T Fehrnsehr mit auf Arbeit damit ich auch nix verpasse.

Leichtathletik WM in Berlin

Es ist soweit, die Leichtathletik WM in Berlin hat angefangen. So richtig zu interessieren scheint es nicht wirklich viele. Aber ich als altes Ost-Sportlerkind schaue mir trotzdem alle Wettkämpfe (sofern möglich) an. Und ich muss sagen, es ist doch wieder interessant. Auch wenn man sicherlich andere Maßstäbe hat als früher. Jetzt ist eher spannend, ob die deutschen Sportler die Vorrunden überhaupt schaffen.

Aber zum Glück gibt es ja immer noch unsere Werfer. Gestern bereits eine Bronzemedaille für Ralf Bartels im Kugelstoßen. Und es war ein sehr spannender Wettkampf. Und auch der Siebenkampf hat seinen Reiz.

Aber wo können wir denn noch deutsch Medaillien erwarten?

Als erstes haben wir bestimmt ne Chance im Hochsprung. Ariane Friedrich scheint gut drauf zu sein. An nem guten Tag kanns sogar Gold werden, an einem schlechten gar nix.

Und auch das mänliche Pendant Raul Spank kann mit seiner bisherigen Saisonleistung nach einer Medaille greifen.

Dazu kommen hoffentlich noch Jennifer Oeser im Siebenkampf, eine unsere Speerwerferinnen, Sebastian Bayer im Weitsprung, Robert Harting im Diskuswurf und Franka Dietzsch ebenfalls Diskus.

Vielleicht gibts ja auch noch die eine oder andere Überraschung auf Seiten der Deutschen. Was im Heimatland möglich ist, haben ja bereits die Handballer vor zwei Jahren gezeigt.

Viel Glück allen Sportlern.