LntU Runde 5 (Essen und Trinken) Teil 2

Nachdem die Analyse zu Mexiko doch recht lang ausgefallen ist, versuche ich mich bei den weiteren Kandidaten kürzer zu halten. Ach und es kam die Frage auf warum Mexiko führt. Alles meine persönliche Meinung die sich beim recherchieren bilde. Und außerdem bei Frau Klumfuss fragt auch keiner nach oder bei DSDS oder bei was weiß ich noch.

Auf Platz zwei landet Hawaii. Aufgrund der Zuwanderung aus allen Herrenländer gibt auf Hawaii eigentlich alles, vor allem aber japanisches und amerikanisches Essen. Ein typisches Gericht ist das Loco Moco (Reis, Burgerfleisch, Ei, Bratensoße und verschiedene Variationen). Dazu passt das Nationalgetränk Mai Tai. Bei den Lūʻau’s wird meist noch ganz typisch Kalua kredenzt. Das ist Spanferkel in Blätter gewickelt 4-8 Stunden im Erdofen gedünstet, dazu gibts Goi (Brei aus Tarowurzeln). Es gibt zwar Noni Saft (Maulbeerbaumsaft) und Awa (Rauschpfeffer mit Wasser oder Milch aufgegossen soll es eine beruhigenden Wirkung habe :-D) aber Toast und Pizza Hawaii kommen gar nicht aus Hawaii (sondern aus Deutschland) Wieder was gelernt. McD gibt hier natürlich zu Hauf.

Auf Platz 3 landet Mauritius. Das würzige und scharfe typische Essen gibt eigentlich nur noch in kleineren Restaurants. Dafür gibts überall Curry ( auch in einer milden Horstversion, nenn sich Rougaille) und Arrak (Reisbranntwein). Aber vorsicht beim Arrak vor der selbstgepanschten Plürre. Es soll schon einigen nicht so gut ergangen sein. Ansonsten ist die das Essen kreolisch, europäisch, chinesisch, indisch angehaucht und als Zuckerrohrexporteur gibts natürlich auch Rum. Bis 2001 kam die Insel ohne Ronald McD aus. Mittlerweile betreibt er 2 Kaschemen.

Die Dom.Rep. beherbergt hauptsächlich eine kreolisch-anitillische Küche mit vielen Fischgerichten. Das Nationalgericht nennt sich Bandera Dominicana, besteht aus geschmortem Fleisch, roten Bohnen und Reis und soll die Flagge der Dom. Rep. darstellen. Durch das angebaute Zuckerrohr gibt es viele süße Nachspeisen die ein Muss sind wie z.B. Kuchen, Torte (Tarta de Ron = Rumtorte), karamelisierten Früchten und Cremes und natürlich auch Rum, der zu den besten der Welt gehören soll und im Gegensatz zu Jamaika und Barbados noch auf natürliche Weise destiliert wird. Ein typisches Frühstück ist übrigens Mangú, bestehend aus Bananen, Frischkäse und einer Eiersüßspeise. Klingt interessant.  Mamajuana ist das Wundergetränk schlechthin. Es besteht aus Wurzeln, Kräutern, Rum, Gin, Wein, Honig und Zitronen und heilt alles von Impotenz über Magenbeschwerden bis zur Depression. Den einzigen McD gibt es seit 1996.

Mmh schon wieder soviel Text. Die Wackelkandidaten kommen Morgen 😀

LntU Runde 5 (Essen und Trinken)

Wer Frau Bald-Horst kennt, der weiß, wenn das Essen nicht passt, wird der ganze Urlaub furchtbar. Deswegen geht es heute um die Grundnahrungsmittel in den verbliebenen Urlaubskandidaten. Und da zum Schnitzel n Bier gehört, werden natürlich auch die Getränke nicht außer acht gelassen. Achja und ne kleine Anmerkung zu McD in den jeweiligen Ländern gibts. Ob das allerdings positiv oder negativ gedeutet wurde, behalte ich für mich 😀

Was soll ich sagen/schreiben? Weiter ganz vorne bleibt Mexiko. Es gab zwar den (für mich) überraschenden Dämpfer, dass Chilli con Carne gar nicht aus Mexiko sondern aus Texas stammt, aber von der Art her esse ich schon gerne mexikanisch. Die UNESCO übrigens auch und hat deswegen die traditionelle mexikanische Küche 2010 in die „Repräsentative Liste des immateriellen Kulturerbes“ aufgenommen. Wie übrigens bei fast allen Kandidaten wird am liebsten scharf gegessen. Na gut, dass müssen wir wohl noch üben. Ansonsten hab ich gleich mal die Gelegenheit genutzt und eine Unklarheit aus dem letzte Restaurantbesuch beseitigt. Frau Horst und ich überlegen immer wieder, was denn eigentlich die Unterschiede zwischen Tacos, Buritos, Tortillas etc. sind. Deswegen hier eine kleine Auflistung:

  • Tortlillas sind Maisfladen
  • Tacos sind Tortillas gerollt mit Inhalt (Bohnen, Salat, Fleisch etc.)
  • Enchiladas sind granierte Tacos
  • Tostadas sind ungerollte, belegte Tortillas
  • Buritos sind gefüllte Weizentortillas
  • Fajitas sind Buritos zum selbermachen
  • Chimichangas sind Enchiladas mit Weizentortillas
  • Quesadillas sind gebratene Weizentortillas mit Käse gefüllt

Hand hoch, wer hätte es gewusst?

An Getränken hat Mexiko natürlich auch was zu bieten. Als Schnaps natürlich den Tequilla und dazu als Bier sowas wie Sol und Corona. Wobei ich wieder was gelernt habe. Die Zitronen oder Limettenscheibe gehört nicht in die Flaschen (wie in meiner Jugendzeit die meisten Barkeeper mir glaubhaft versichert haben) sondern an den Flaschrand und zwar aus hygienischen Gründen. McD gibt es seit 1985 in Mexiko und mittlerweile über 500 Restaurants, aber das ist jetzt wirklich nicht ganz so überraschend. So das war schon wieder ganz schön viel Text. Die anderen Ländern werden schneller abgehandelt. Aber erst morgen.

LntU Runde 4 (Strand)

Wir wollen ja einen Strandurlaub machen. Also sollte man sich auch mal die Strände der Kandidaten anschauen. So ziemlich alle Kandidaten bieten weiße Strände und glasklares Wasser. Die Sauberkeit ist meistens auch gegeben und Wasseraktivitäten wie schnorcheln, tauchen, Jetski etc. gehören eigentlich zum Standard. Für mich etwas überraschender Sieger ist… Mexiko. Bei den Strandbewertungen im Internet (tripadvisor und strandbewertung. de) erreicht Mexikos Strände die Plätze 1,3,7,12 und 22 und stellt damit so viele Strände wie keiner der anderen Kandidaten. Auf Platz 2 landet Mauritius mit einem 7. Platz und vielen kleinen, ruhigen Buchten. Den 3. Platz erreicht die Dom.Rep. mit 2 8. Plätzen und einem insgesamt sehr sauberen Bild.  Auf 4 folgt Jamaika das mit sehenswerten Sonnenuntergängen und nur kleinen Hotels (nicht größer als eine Palme) am Strand punktet.

Hawaii erreicht zwar nur einen 15. und einen 19. Platz, überzeugt aber durch den teilweise besonderen grünen Sandstrand.

Auf der Kippe stehen heute Dubai, die Malediven und die Seychellen.

Die Seychellen haben den Vorteil den besten Strand Afrikas (laut tripadvisor) zu haben und das man mit Glück Schildkröten direkt am Strand (teilweise sogar beim Eierablegen) beobachten kann. Allerdings ist hier der Gang ins Meer eher steinig und die teilweise starken Fluten und zum Teil heftigen unterirdischen Strömungen machen das ganze nicht so sehenswert, vor allem weil es keine Rettungsschwimmer gibt (gilt mein Schein eigentlich noch???)

Die Malediven haben den Vorteil von teils unberührten Stränden auf den unzähligen Inseln. Allerdings gibt es aufgrund der islamischen Relegion dort einige Beschränkungen wie z.b. kein kleines Bierchen am Strand sowie Bikiniverbot (weiß nich ob das Frau Ursl gefällt?).

Das gleiche Problem herscht auch in Dubai (wahrscheinlich noch n bißchen extremer). Außerdem ist das Wasser aufgrund der Wärme wohl nicht so wirklich erfrischend. Außerdem gibt es Rettungsschwimmer, Klos und Duschen nur an den Hotelstränden oder den kostenpflichtigen Beach Parks.

Bezahlen fürs Planschen?? Da rastet Frau Ursl bestimmt aus. Also leider heute kein Bild für Dubai.

 

LntU Runde 3

Bevor es zur  Vergabe der „Fotos“ kommt gibt es eine überraschende Wendung. Die „Arabische Halbinsel“ hat sich aus dem Wettbewerb verabschiedet und setzt jetzt alle Hoffnungen auf Dubai. Die Jury hat entschieden einem neuen Bewerber eine Chance zu geben. Aber welcher? Die Toskana? Die Mecklenburgische Seenplatte? Oder doch eine Überraschung?

Die Wahl ist auf Hawaii gefallen. Die erste Runde (Wetter) hätte Hawaii mit seinen 26-31 Grad locker geschafft und Frau Horst hat persönlich entschieden, Hawaii zumindest auf die Liste zu setzen.

Um die Übersichtlichkeit zu wahren, wurden von einer Fachjury entschieden, in der dritten Runde die „Restkaribik“ aus dem Wettbewerb zu streichen und somit die Zahl der Bewerber auf acht zu minimieren

LntU Runde 2 (Das Wetter)

Das wichtigste Kriterium für unseren Abgammelurlaub (nach nem Jahr Hochzeitsplanung + Hochzeit + Festival und was weiß ich noch ham wa uns das auch wirklich verdient) sind die Temperaturen.Nicht zu heiß und nicht zu kalt.

Dubai & Arabische Halbinsel

September mit über 40 Grad machen unsere alten Pumpe bestimmt nicht mehr mit. Aber dafür sind der Oktober und November temperaturmäßg vorne dabei, was wohl am Winter mit mindestens 20 und max. 33 Grad liegt

Dom. Rep. & Jamaika & Restkaribik

Volle Punktzahl für die Temperaturen, da im gesamten Zeitraum 22- 33 Grad herschen. Genau so wie man sich das ganze vorstellt. Und n extra Punkte gibt es für die Zeituhr an den Regenwolken Zitat: Es regnet meist in der Nacht und dann kurz, oftmals als tropischer Regenfall.

Die Hurrikanwahrscheinlichkeit ist im September und Oktober am höchsten wobei wohl selten die Inseln direkt betroffen sind. Gibt leider Punktabzüge

Malediven

Die Temperaturen sind auch hier ideal. Allerdings gibts Abzüge in der B-Note für die hohe Luftfeuchtigkeit und die hohe Monsunwahrscheinlichkeit.

Mautitius

N bißchen kühl in der Nacht für verspäteten Sommerurlaub (15-18 Grad) und alle 5-6 Jahre Zyklonen. Das wird knapp.

Seychellen

Für die Seychellen scheint das die ideale Urlaubszeit zu sein. Die Übergangszeit (Sept.-Nov.) ist recht warm (durchschnittlich 28 Grad) und windstill. Die 4 Regentage fallen zwar bestimmt genau in die Zeit wenn wir da sind aber egal.

Mexiko

An den Küsten herrscht hier auch ideales Wetter. Also ganz sicher in der nächsten Runde.

Toskana

Die Toskana erreicht zwar im September noch angenehme 26 Grad aber in den Folgemonaten und vor allem Nachts brauch man dann doch schon Pullover. Und der passt nicht in unser kleines Köfferchen.

Daher das Fazit, heute gibt es leider kein Foto für die Toskana.

Lampe’s next top holiday der Recall

Wie ja schon geschrieben benutz ich den Blog um das Urlaubsziel für Frau Bald-Horst und mich zu finden, weil wir beide so voll ungern Entscheidungen treffen. Zu meinen Idee sind ja noch einige mehr oder weniger hilfreiche Tipps gekommen, die die Liste erweitert haben. Da Frau Seal äh Klumpfuss ja mit ihrer Show quotenmäßig auf dem absteigenden Ast ist, hab ich mir gedacht, ich springe in die Lücke. Leider gibt es nur 10 Tickets für den Recall, deswegen musste ich schonmal eine rein gefühlsmäßige Auswahl treffen und 4 Ziele streichen.

  • Dubai
  • Arabische Halbinsel
  • Dom. Rep
  • Jamaika
  • Restkaribik
  • Malediven
  • Mautitius
  • Seychellen
  • Mexiko
  • Schöne Kreuzfahrt (Kreuzfahrt is ja momentan nicht so der Hit außer man bucht gleich Abenteuerreise)
  • Toskana
  • Mecklenburgische Seenplatte  (sagen wir mal so, war ich schon :-D)
  • Tropical Island (Offiziele Begründung zu geringe Entfernung zum Dienstort, inoffiziel Hallo? Brandenburg??
  • Vietnam (Frau Horst braucht glaub ich noch 1-33 Jahre bis sie wieder nach Asien will)

Willkommen in der nächsten Runde auch ohne Foto. Demnächst gibts die nächsten Runden hier auf www.horst-working.de

Urlaub! Aber wohin?

Horsti heiratet dieses Jahr! Das ist Fakt. Zu ner Hochzeit gehört auch ne Hochzeitsreise. Frau Horst und ich waren von Anfang an sicher, sowas machen wa nich. Dann lieber nach Schottland mit Freunden. Doof nur wenn die keine Zeit oder kein Geld haben. Okay dann fahren wa halt mit der Familie in preiswert Pauschalurlaub.

Das war der Stand bis letzten Sonntag. Da kommt Madamchen aus der Dusche und erzählt “ duuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuu, ich will doch Honeymoon machen. Karibik oder Mexiko oder so“. Wie gesagt ich heirate das Madamchen also erfülle ich ihr doch jeden Wunsch. Und jetzt steh ich vor dem Problem, wohin? Deswegen „missbrauche“ ich jetzt den Blog bei der Ortsfindung.

Die Eckdaten:
Reisezeitraum: September – November
Dauer: 2 Wochen
Wetter: warm

Folgende Reiseziele sind in der gröberen Auswahl:
Dubai & Arabische Halbinsel
Dom. Rep.
Malediven
Mautitius & Seychellen
Mexiko
Jamaika
Karibik generell
oder ne Schöne Kreuzfahrt

Wer also Erfahrungen mit oben genannten Reisegebieten und dem Reisezeitraum hat, lasst mich teilhaben an diesen, damit ich meine Liste verkleinern kann.