Giro Tippspiel 2014

Auch wenn der Blog ein bisschen eingeschlafen ist, so verfolgen der Hase und ich doch unsere „alte“ Tradition des Radsporttippspiels. Dieses Mal war der Giro d’Italia 2014 dran. Und es gab eine Neuerung. Naja keine Neuerung sondern einen neuen Herausforderer. Willkommen im Club Marco ;-). Durch den zusätzlichen Mitspieler wurde der Draft zu Beginn um einiges interessanter. So musste man nicht nur 18 Fahrer für alle Fälle auf der Liste haben, sonder 27. Ich für meinen Teil hatte sogar 62 Fahrer. Nur für den Fall.

Als Neuling durfte Marco die erste Wahl haben (die erwartungsgemäß auf J. Rodriguez fiel). Auch der Hase mit dem Zweitwahlrecht konnte wenig überraschen (Nairo Quintana). Schlussendlich gab es einige Überraschungsfahrer (Zoidl, Preidler, Chicchi) aber es wurden doch fast alle Favoriten gewählt. Das spricht für das geballte Wissen der drei Mitspieler.

Leider hatte Marco großes Pech das seine beiden Favoriten für die Gesamtwertung ( J-Rod) und die Sprintwertung (Kittel) bereits in der ersten Woche aufgeben mussten. Und auch beim Hasen sah es nach 3 Ausfällen in der ersten Woche nicht gut aus.

Am Ende konnte sich der Hase mit Quintana die Gesamtwertung holen, vor Marcos Uran und Rolland. Quintana brachte dem Hasen auch gleichzeitig den Erfolg in der Nachwuchswertung vor Majka (Horst) und Kelderman (Hase). Die Teamwertung und die meisten Etappensiege konnte ich knapp vor Marco gewinnen. So war es auch nicht überraschend, das Bouhanni für mich die Sprintwertung gewann. Die Bergwertung (Quintana) und die rote Laterne(Viviani) gingen ebenfalls an den Hasen. Damit der Neuling nicht ganz leer ausgeht (Marco wurde fast überall guter Zweiter) holte er sich die Sonderwertung. Bei der Sonderwertung wurde getippt, wieviele Fahrer ins Ziel kommen.

Mir hat es wieder mal eine Menge Spaß gemacht und ich freu mich schon auf die Tour mit euch.

Zitat des Tages (24.05.2014)

Huch, schon wieder ein Eintrag? Was isn hier los? Ja ich wurde oft genug angesprochen, dass ja schon lange nichts mehr kam und jetzt probiere ich mich mal wieder ein bißchen aktiver zu zeigen (vielleicht wird ja Herr Hase dadurch auch angestachelt).

So also zum Zitat des Tages. Wie manche vielleicht mitbekommen haben, läuft gerade der Giro d’Italia. Und da ist mir ein Fahrer aufgefallen, den ich bisher mit Nichtachtung gestrafft habe. Svein Tuft. Erst holt er sich bei der ersten Etappe das Rosa Trikot, um dann 10 Etappen später Letzter zu sein. Auf jeden Fall gibt es einen sehr interessanten/witzigen Absatz in seinem (englischen) Wikipedia Artikel:

„Tuft dropped out of school at 15 to travel and camp with his dog named Bear.“

 

 

Die Radsport-Soap

Warum hat eigentlich noch niemand eine Soap oder zumindest eine Doku-Soap über den Straßenradsport gemacht („X-Cycling“ oder „Radeln Tag & Nacht“)?

Da wird der Herr Contador wegen Dopings zu 2 Jahren ohne Rennen bestraft. Da das ganze aber ne Weile gedauert hat, ist er 18 Monate davon aber noch gefahren und muss jetzt nur die 6 Monate bis August aussetzen. Okay er muss das Geld und die Titel zurückgeben. Aber was macht der designierte Tour Sieger 2010, Herr Schleck? Er hat Mitleid und will den Titel eigentlich nicht. Und was macht das Contador Team (mal abgesehen davon, dass se wahrscheinlich nicht wissen, wer dieses Jahr die Tour fahren soll)? Die ham mal so richtig Arschkarte. Herr Conti hat in der letzten Saison 68% der Punkte des Teams (immerhin 26 Fahrer) eingefahren, die dem Team jetzt aberkannt werden. Damit könnte das Team seine ProTour Lizenz für diese Saison verlieren. Aber so genau weiß man das noch nicht.

Vor einigen Jahren haben der Hase und ich mal gewitzelt, dass die deutschen Teams sich doch zusammentun können (Team Milramkomsteinerhof oder so). Ja was haben wir gelacht. Bis zu dieser Saison. Da machen es die anderen einfach mal so und aus RadioShack und Leopard-trek wird NissanRadioLeoTrekPardShack oder so oder dieser gruselige Name Omega-Pharma-Quickstep. Nicht mehr lange und die Fahrer müssen ein Mindestgewicht von 100 kg haben damit der Name aufs Trikot passt.

Ach ja und was macht unser aller Radsportheld Herr Ullrich? Der macht Werbung für ein Haarshampoo („Doping für die Haare“ und so). Eigentlich witzig 😀

Wikileaks 3

Beinahe hätte die Hasenmafia mich davon abgehalten, neue Dokumente zu veröffentlicht. Sie haben mich bombardiert mit Arbeit und Terminen die keine sind. Aber ich lasse mich nicht abhalten. Heute wird aufgedeckt das der Hase nächstes Jahr an der Tour de France teilnehmen will. Das entsprechende „Trainingsprogramm“ hat er bereits aufgenommen.  Es ist nut noch die Frage für welches Team er startet:

Tour 2010

Es ist endlich wieder soweit, der Hase und ich haben unser Lieblingsgesprächsthema des Jahres wieder. Und wir sind auf eine lustige Spielerei gestoßen.

Google und HTC sind ja seit Android ganz dicke Kumpels. Und was liegt da näher, als alle HTC-Columbia Fahrer mit nem HTC Handy auf Android Basis auszustatten, n lustiges App drauf und schon kann man während der Etappen unter http://www.google.com/intl/de/landing/mytrackstour/index.html die Fahrer verfolgen. Sehr lustige Idee.

Und was viele schon lange vermutet haben, wurde durch diese Spielerei aufgedeckt. Herr Cavendish hat einfach kein Herz: