Linke Sportler

Als ich die aktuelle Challenge vom Hasen vorgesetzt bekommen hab, dachte ich nur, dass wird nix. Dazu fällt mir nix ein.  Dann hab ich aber doch eine überraschende Parallele zwischen Hase und Horst gefunden.

Auch ich wollte eine Zeit lang Linkshänder sein. Gute bei mir hat es nichts mit Kunst oder Kreativität zu tun. Wer meine Bilder aus der Schulzeit sieht, könnte meinen, dass war ein Rechtshänder der mit Links gemalt hat. Und auch sonstige künstlerische Begabung sucht man bei mir vergebens. Aber ich wollte mit Links Bälle werfen können. Linkshänder haben es im Handball viel einfacher als Rechtshänder, weil die Konkurrenz nicht so groß ist. Wie oft hab ich mich geärgert, wenn der Trainer mich ausgewechselt oder gar nicht erst aufgestellt hat, während der Linkshänder mangels Alternativen weiter Fahrkarten schießen durfte. Der einzige Spieler, mit dem ich zusammenspielen durfte, der es später zu Nationalmannschaftsehren gebracht hat, war ein Linkshänder.

Gibt es also im Sport große Unterschiede zwischen links und rechts und wie wirkt sich das auf die Chance der Linkshänder aus?

Fangen wir an mit der Volkssportart Fussball und der Frage, sind Linkshänder auch gleichzeitig Linksfüssig. Tatsächlich habe ich bis zu diesem Artikel nie darüber nachgedacht. Es fällt auch weniger auf, ob man Links- oder Rechtsfuß ist, außer man spielt Fussball. Ich bin z.B. auch immer mit dem linken Fuss abgesprungen, aber den Ball hab ich trotzdem mit Rechts geschossen. Um die Frage zu beantworten, ja im Normalfall sind Linkshänder auch Linksfüßer. Zwar wird heute bei der Ausbildung der Spieler viel Wert auf Beidfüßigkeit gelegt, aber dennoch sind die Problempositionen, aufgrund der mangelnden Alternativen, doch eher links (vor allem in der Abwehr) zu suchen. Einen richtigen Linken ersetzt auch ein antrainierter Rechter nicht. Der Mangel an Linksverteidigern führt derzeit dazu, dass immer öfter von 4er auf 3er Kette (zurück-)gestellt wird. Und als Nebeneffekt sind die Linksverteidiger auch teurer als ihre Pendants auf der rechte Seite. Von daher denke ich, dass bei gleicher Eignung ein Linksfuss/händer eher Karriere machen wird als ein Rechsfuss/händer.

Bei den meisten Wintersportarten ist es wahrscheinlich bis auf „Kleinigkeiten“ eher unerheblich ob Links oder Rechts. Beim Biathlon würde mir Simon Eder als sogenannter Linksschütze einfallen. Einziger Nachteil ist wahrscheinlich die Sonderanfertigung des Gewehrs für Linksschützen. Allerdings fällt das ab einem gewissen Level nicht mehr ins Gewicht, weil alle Gewehre auf die Athleten zugeschnitten werden. Achja und ragt halt aus der Maße am Schießstand heraus, weil er genau andersherum liegt/steht. Beim Eishockey gibt es auch wie beim Fussball Positionen in denen Linkshänder Vorteile gegenüber den Rechtshändern haben. Allerdings ist es dort nicht so stark ausgeprägt wie z.B. beim Handball. Dort ist es ganz klar vom Vorteil, wenn man auf der rechten Seite Linkshänder hat. Auch hier gilt wieder, wenig Angebot, viel Nachfrage, so dass es die wenigen Linkshänder vielleicht einen Tick leichter haben.

Einen massiven Vorteil kommt hinzu, wenn es um Interaktion mit einem Gegner geht, wie z.B. Boxen, Tennis, Tischtennis, Fechten aber auch Volley- und Handball. Da der Großteil der Bevölkerung mit der rechten Hand agiert, ist auch das Training meistens auf rechtshändige Gegner eingestellt. Und selbst das Hirn kann die Bewegungen/Angriffe/Schläge einer Rechtshand besser antizipieren, als die der Linkshand. Klar weil das Gehirn (des Rechtshänder) ja weiß, was man selbst in diesem Augenblick machen würde. Dazu kommt, dass man im Training (aufgrund des größeren Angebotes) meistens mit Rechtshändern zu tun hat, so dass die Erfahrung gegen Linkshänder weitaus geringer ist und damit weniger Automatismen in den Bewegungen gegen Linkshänder drin sind. Das geht übrigens auch Linkshändern so, die gegen Linkshänder agieren. Ein weitere Vorteil für den Linkshänder ist oftmals die Taktik, die mehr auf Rechtshänder ausgerichtet ist. Da sei als Beispiel der Block beim Hand- oder Volleyball genannt, der darauf abzielt, „den Weg“ des Balles von der rechten Hand zum Ziel zu versperren.

Zum Abschluss noch ein paar sportliche Zahlen und Funfacts.

10-15% der Weltbevölkerung sind Linkshänder, beim Tennis,Tischtennis,Badminton, manchen Fechtdisziplinen, Boxen, Baseball und Cricket gehören aber 25 – 55 % dieser Randgruppe an

Maradonnas Hand Gottes 1986 war die linke Hand

Berühmte linkshändige Sportler sind z.B. Martina Navratilova, Monica Seles, Muhammad Ali,Henry Maske, Mesut Özil.

 

Fußball-EM: Halbfinale

Portugal – Spanien
Hase: Sind wir doch mal ganz ehrlich, eigentlich ist Portugal ja die westlichste autonome Gemeinschaft Spaniens, in der ein alberner Dialekt gesprochen wird. Wenn man das so sieht, kann Spanien ja nur gewinnen!1:2
Horst:Ich prophezeien 20 ungenutze Großchancen und ein spannendes Spiel. Ich mag CR7 immer noch nicht, aber ich glaube die Portugiesen setzen sich diesmal mit 7:6 im Elfmeterschießen durch.

Deutschland – Italien
Hase: Diesmal kein Tipp, sondern ein Wunsch: 0:1 Ich habe genug von der Omnipräsenz von Fußball und dem nutellaessenden Langweilerteam.
Horst: Erstmal die nackten Zahlen. Deutschland hat noch nie gegen Italien bei einem großen Turnier gewonnen (wissen wir ja alle aus den Medien). Deutschlands Spieler haben insgesamt den höheren Marktwert (460 Mio zu 296 Mio).  Bei 90 Minuten Spielzeit haben die minimalistischen Italiener grade mal einen Sieg herausgespielt. Özil und co haben alleine gegen die Griechen soviele Tore geschossen wie die Italiener im ganzen Turnier. Und ihr „gefährlicher“ Balotelli ist für mich so weit weg von einem Weltklassestürmer wie die Engländer von nem Sieg im Elfmeterschießen. Deswegen ein klares 2:0 für Deutschland

Fußball-EM: Viertelfinale

Tschechien – Portugal
Hase: Ich glaube, Tschechien hatte noch nie was mit Portugal zu tun. Mir fällt kein Krieg, keine diplomatische Auseinandersetzung, nichts ein. Dann muss was anderes für eine Entscheidung herhalten: In meinem Wohnumfeld hängen deutlich mehr portugiesische als tschechische Flaggen herum. Dann wird Portugal wohl die bessere Mannschaft sein. 1:3
Horst: Beide Mannschaften sind nach einer Niederlage zum Beginn gut ins Turnier gekommen. Die Frage wird sein, kann CR7 auch wenn es wirklich wichtig wird? Die Bilanz ist 1 Sieg Tschechien (EM 96) und ein Sieg Portugal (EM 08). Mein Tipp 2:1

Deutschland – Griechenland
Hase: Deutschland gegen Griechenland liest sich wie das aktuelle Duell Bild-Zeitung gegen Demonstranten in Athen. Ich bin schon voller Vorfreude, in den nächsten Tagen schöne neonationalistische Formulierungen wie „Wenn wir denen schon so viel Geld geben sollen sie uns aber auch gewinnen lassen“ zu hören. Aber wenn der Deal so ist, dann kann ich auch nichts machen… 2:0
Horst: Bei erst vier Spielen gegeneinander gab es noch nie einen Sieg für die Griechen (3 Siege Deutschland). Und auch diesmal wird es nix. Dafür waren die Auftritt (vor allem in der Offensive) zu schwacht. Und Jogi hat versprochen das Mesut explodiert. Deswegen ein klares 3:0

Spanien – Frankreich
Hase: Ja was war das mal für ein strahlendes Duell. Das Reich, in dem die Sonne niemals untergeht gegen das Reich des Sonnenkönigs. Jetzt ist es das Land der Bankenkrise gegen das Land dessen Präsident nach einem anderen Land benannt ist. Wie sich die Zeiten doch ändern! Der neue Präsident Frankreichs ist ein schlechtes Omen, Holland ist ja teil der Niederlande, die haben in der Vorrunde 0 von 3 Spielen gewonnen, daher gewinnt Spanien folgerichtig 3:0.
Horst: Beide Mannschaften zum Abschluss der Vorrunde nicht berauschend. Aber die Spanier wenigstens mit einem Sieg. Frankfreich ist noch n bißchen wie ein Überraschungsei. Man weiß nicht was drin steckt. Ich denke es wird ein schnelles Spiel, mit wenig Chance und einem 1:0 für die Spanier (wobei ich die erste Aussage selbst nicht kontrollieren kann)

England – Italien
Hase: Hier ist für mich traurig, dass jemand rausfliegt, mag ich doch beide Fussballnationen gern, Kneipenschlägerlook gegen Nur-das-nötigste-tun. Das letzte mir bekannte Duell gewann ja England, deswegen ist Italien diesmal dran, natürlich nur 0:1.
Horst: England hat sei 1997 nicht mehr gegen Italien gewonnen und auch insgesamt die schlechtere Bilanz (6 Siege England, 8 Siege Italien). Aber die Italiener haben sich nur durchgeschummelt. Hält ihr neues Catenaccio auch gegen Mister „England“ Rooney? Ich glaube nein. Außerdem lieben es die Engländer gegen uns rauszufliegen. 2:1 n.V.

Fußball-EM: 3. Spieltag

Griechenland – Russland
Hase: Für viele sicher das Highlight der Vorrunde – das Duell der großen orthodoxen Kirchen! Und da Moskau das deutlich größere Patriarchat ist, gewinnt Russland locker 0:2 – Griechenland hat noch nicht mal ein eigenes Patriarchat!
Horst: Aus dem Kommentar: 1:2

Tschechien – Polen
Hase: *Gähn* Und noch ein Ostblockduell. Mindestens ein Gastgeber muss weiterkommen, das steht so in jedem EM/WM-Skript, 1:2
Horst: Aus dem Kommentar: 0:2

Portugal – Niederlande
Hase: Ach nein Portugal patzt ausgezeichnet gegen die glücklosen Niederländer! 2:3
Horst: Aus dem Kommentar: 3:2

Dänemark – Deutschland
Hase: Ausgesprochen emotionaler Tag für die verfassungsgeschützte Minderheit in Schleswig Holstein, 1:2, und dieser eine Spieler war wieder ganz gut.
Horst: Aus dem Kommentar: 0:3

Kroatien – Spanien
Hase: Ist dann wohl das Duell um den Gruppensieg, Spanien gewinnt 0:2, obwohl sie nur 5 Spieler, zwei Physiotherapeuten und ein paar Balljungen aufstellen.
Horst: Aus dem Kommentar: 1:3

Italien – Irland
Hase: Das Duell der Alphabetnachbarn wird sehr häßlich und am Ende weint jemand aus dem italienischen Team. 1:1
Horst: Aus dem Kommentar: 2:0

Schweden – Frankreich
Hase: Ich hielt Schweden und Frankreich eigentlich immer für gute Buddies, auf jeden Fall bis weit ins 19. Jahrhundert hinein. Keine Ahnung, warum die jetzt gegeneinander spielen wollen… 1:1
Horst: Aus dem Kommentar: 1:0

England – Ukraine
Hase: Auf den ersten Blick wirkt das recht unspektakulär. Aber bei genauerem Hinschauen: Ukraine – KosakenstaatLienz – England – Tragödie an der Drau – diese Begegnung ist ein außenpolitisches Pulverfass! Wenn man die ukrainischen Spieler mal kurz dran erinnert, sollte die sich Wut auf die Briten in ein 0:2 wandeln lassen können.
Horst: Aus dem Kommentar: 2:0

Fußball-EM: 2. Spieltag

Griechenland – Tschechien
Hase: Dazu fällt mir nun wirklich nichts ein. 0:0
Horst: Tschechien erschreckend schlecht im ersten Spiel. Die Griechen bereit einen Run ins Finale vor 3:1

Polen – Russland
Hase: What’s up with the Ostblockduelle? Schon als Kind musste ich lernen, das heißt zwar Warschauer Pakt, aber in Wirklichkeit hat dort gar nicht Polen, sondern Moskau das Sagen. Ist dann bestimmt bei dieser EM genau so, 0:2
Horst: Polen muss, Russland kann. 2:2 weil der Ersatztorwart und Held des 1. Spiels der Polen kurz vor Schluss patzt.

Dänemark – Portugal
Hase: Nach meiner Spieltag 1-Prognose sind das die zwei Verlierermannschaften des ersten Spieltags. Das heißt, wer heute verliert – ist raus. Und so prognostiziere ich mal die erste EM-Überraschung: 1:0 e adeos.
Horst: Achja wer mag schon Portugal und Ronaldo. Von mir gibst auch ein 1:0 und danach wird Ronaldo n Glatze rasiert.

Niederlande – Deutschland
Hase: Ihr wisst schon, Bildzeitung, Dramatik, die Schande von *bitte Ort in der Ukraine bzw. in Polen einsetzen*, das Bangen um die nächste Runde. 3:1, und der eine neue Spieler war echt schlecht drauf.
Horst:Herr Robben ist durch die Ego-Diskussion in der Saison so verunsichert, dass er jeden Ball vor dem Tor zu Neuer passt. Soll halt keiner sagen das er nicht mit den anderen spielt. Achja und das wars dann Oranje. 1:2

Italien – Kroatien
Hase: Ich fasse noch mal die Hintergrundgeschichte dieses Spiels zusammen. Venedig ist ja quasi im Wasser gebaut. Dazu stehen alle Sachen auf Pfählen. Und die Bäume für diese Pfähle holten die Venzianer oft aus Dalmatien.
Durch ein paar politische Umwälzungen gehört Venedig heute zu Italien, Dalmation zu Kroatien, und diese Vorgeschichte haben mit Sicherheit alle Spieler und Fans im Hinterkopf. Ich denke, dass die baumberaubten Kroaten sauer genug sind, um sich zu rächen, 1:2
Horst: Italien trotz den ach so übermächtigen Spaniern ein 1:1 ab. Dagegen werden auch die (zugegeben überzeugenden) Kroaten kein Mittel finden. Die Minimalisten gewinnen 1:0

Spanien – Irland
Hase: In der kurzen Phase der Spanischen Weltmachtsambitionen waren Irland und die Iberer echt gute Kumpels, da sie neben einer gemeinschaften Clubmitgliedschaft auch in England einen gemeinsamen Feind hatten. Spanien finanzierte damals den Iren schon den ganzen Bürgerkrieg, ich gehe davon aus, dass Irland jetzt ein Spiel zur Begleichung der Schulden abschenken muss, 3:0
Horst: Meine Hoffnung das Irland die Überraschung des Turniers wird, musste ich schon nach dem ersten Spiel begraben. Auch gegen Spanien werden sie nur Kanonenfutter sein und mit 4:1 untergehen.

Ukraine – Frankreich
Hase: Ich vermute, als Strafe für die moralische Flexibilität lässt die FIFA die Ukraine besser mal keine Spiele gewinnen. 0:1
Horst: Die Ukraine hat jetzt n Lauf und ihr alter Mann im Sturm gewinnt die Torjägerkrone deswegen 2:1

Schweden – England
Hase: Das Heimatland des Fußballs gegen das Heimatland des günstigen Hackbällchens, ich bin begeistert. 2:1, da günstige Hackbällchen bekannterweise die wahre Macht im Fußball sind.
Horst: Na so richtig dolle war das noch nicht. Herr Ibrahimovic denkt er sei der einzige Schwede der spielen kann. Schade Schweden das wars 1:3

Fußball-EM: 1. Spieltag

Demnächst ist ja Fussball-EM, und Horst und ich haben einen vollkommen unterschiedlichen Zugang zum Thema Fussball. Während ich den Großteil meines Fussballwissens noch aus der Zeit habe, als ich mir während der Raucherpause nicht schnell genug die Ohren zuhalten konnte, wenn die Leute über Fussball redeten, meint der Horst es ja richtig ernst.

Unser Experiment zur EM: Ich stümpere ein paar Tipps zusammen, Horst geht da sportwissenschaftlich ran, wir schauen mal, was am Ende rauskommt. Wenn Ihr darauf hinweisen wollt, dass wir beide es vollkommen falsch machen, bitte nutzt die Kommentare!

Polen – Griechenland
Hase: Natürlich startet der eine Gastergeber mit einem Sieg. Was wär denn das sonst für eine Veranstaltung? 1:0
Horst: Bei den Polen gab es vor der EM zahlreiche Diskussionen um Spieler wie Eugen Polanski und Sebastian Boenisch die eigentliche alle Jugendnationalmannschaften für Deutschland duchgelaufen sind und jetzt aber für Polen spielen. Speziell die älteren Polen sind der Meinung, auf dem einheimischen Markt gibt es genug gute Spieler. Die Griechen spielen natürlich für ihr armes gebeutelte Land. Die Bilanz und der Heimvorteil  sprechen für Polen 2:0

Russland – Tschechien
Hase: Wunderbares Ostblockduell, das es meines Wissens nach zuletzt 1968 gab. Damals hat ja das Vorgängerteam Russlands gegen das Vorgängerteam Tschechiens gewonnen, dann tipp ich mal, dass es diesmal die Revanche gibt: 1:2
Horst: Das einzige Duell der beiden Nachfolgestaaten ging bei der EURO 96 3:3 aus. Die besten Zeiten der Tschechen scheinen vorbei und auch die 2008 noch erfrischenden Fussball spielende Russen scheinen nicht übermäßig stark. Deswegen bleibts auch diesmal bei einem 2:2

Niederlande – Dänemark
Hase: Niederländer haben die wesentlich niedlichere Sprache, dass sollte für den Sieg locker ausreichen: 2:0
Horst: Die Holländer brennen nach dem Vize-Weltmeistertitel 2010 endlich wieder einen Titel. Aber was ist, wenn Robben ein Elfmeter schießt? Die Dänen leben immer noch von ihrem Spaß-EM-Titel 1992 und haben sich in der Quali u.a. gegen Portugal durchgesetzt. Aber Dänemark ist die Mannschaft mit den meisten EM-Niederlagen: 2:0

Deutschland – Portugal
Hase: Um meinen angenommenen Verlauf der Bild-Schlagzeilen zu erreichen, wird Deutscheland das erste Spiel gewinnen. Das entscheidende Tor schießt dieser eine neue Spieler, der dann sofort das Label “EM-Held” bekommt. 2:1
Horst: Kann (laut vieler Experten) die Schwachstelle der deutschen Mannschaft (die Abwehr) den 46 Tore Frauenschwarm (Herr Ronaldo) aufhalten? Ich sage ja. Eine Überraschungsviererkette wird ihn und seine Kollegen zwar nicht ganz stoppen aber zumindest in Schach halten können. Deswegen: 3:2

Spanien – Italien
Hase: Spaniens plötzlich gewachsenes sportliches Talent kenne ich ja vom Radsport. Aber ich weiß auch, dass meine Mitmenschen italienische Fussballteams zu hassen scheinen. Daher: 0:1, und das Tor war vollkommen unberechtigt.
Horst: Gegen Herrn Torres hab ich ja seit meinem Londontrip echt ne Abneigung. Aber gegen die Italiener von Natur aus. Da die spanischen Stürmer fast alle eher weniger getroffen haben diese Saison und die Italiener ihr Catenaccio wieder ausgepackt haben sagen ich 1:1

Irland – Kroatien
Hase: Das klingt nach dem spannenden Fussballgipfeltreffen. 0:0
Horst:Mmh Herr Hase zeigt verborgene Fussballfachkenntnisse und hat das Spiel gut zusammengefasst. Aber ich sage mal voraus, Herr Trappatoni wird die Überraschung des Turniers (Es gab doch schon mal einen alten Mann der mal bei Bayern Trainer war und danach mit einem Underdog Europameister wurde.) Deswegen ein dreckiges 2:1

Frankreich – England
Hase: Gab es ja so ähnlich schon mal, damals ging es in die ganz lange Verlängerung. Bei der ersten Auflage hatte Frankreich den Überraschungseffekt eines als Mann verkleideten minderjährigen weiblichen Stürmers, bin mir nicht sicher, ob das heute noch geht. Daher: 1:1
Horst:Ribery gegen Lampard gabs doch eben erst. Die Franzosen haben nach der peinlichen WM 2010 und EM 2008 einiges gut zu machen. Aber das schaffen sie noch nicht gegen die Engländer, weil die wollen ja erst gegen die Deutschen rausfliegen. Deswegen 1:3

Ukraine – Schweden
Hase: Für mehr Dramatik bei den Doppelgastgebern verpatzt die Ukraine ihr Eröffnungsspiel. Sehr sehr tragisch. 0:2
Horst: Schweden hat sich als bester 2.Platzierter für die EM qualifiziert. Die Ukraine hatte in den letzten Jahren nur Freundschaftsspiele, bei denen das beste Ergebnis ein 3:3 gegen eine mäßig motivierte DFB-Elf war. Daher schließe ich mich dem Hasen an 0:2

Anmerkung von Horst: Interessante Herangehensweise Herr Hase und erstaunlich nah an der Wahrheit dran. Ich bin auf die weiteren Spiele und Assoziationen gespannt.

Huch! Rodman in den Nachrichten

Dennis Rodman ist so was wie der gemeinsame Basketballnenner für Horst und mich, damals vor gefühlten 25 Jahren fanden wir den wohl beide cool. In letzter Zeit ist es recht still um den bunthaarigen, buchschreibenden Ex-Basketballer geworden.
Jetzt gibts mal wieder News, offensichtlich vermelden sein Anwalt und seine Finanzberaterin, dass er pleite ist und auf Grund seines Alkoholismus auch so richtig gar kein Geld mehr könne… Während seine Ex-frau behauptet er hätte genug Geld und solle gefälligst Unterhalt bezahlen.
Das ist prinzipiell total langweilig, aber die „Nachricht“ scheint groß genug zu sein, dass sie unerklärlicherweise bei Google etwas trendet.
Mir kommt das ausgesprochen komisch vor, beim Erklärungsversuch lehne ich mal ganz weit aus dem Fenster. Ich tippe mal auf eine baldige reality tv show mit Familie Rodman.
Wenn es sowas bald gibt, erwarte ich dann eine Gewinnbeteiligung fürs Voraussehen.
Wenn es doch keine Serie gibt, war dieser Artikel nur ironisch gemeint.

Schönen Urlaub, Giants!

Und die Saison sah so gut für die New York Giants aus. Ich habe gut drei viertel der Spiele gesehen und war oft angetan. Zwar gab es peinliche Fehler, interceptions, fumbles und noch mehr interceptions, aber es kam mir vor, als würde ich ein Playoff-Team sehen.
Aber daraus wurde nichts. Das Ende begann mit dem Heimspiel gegen Philly, dass in letzter Sekunde noch weggeschenkt wurde. Und dann in Woche 16 gab es noch eine Klatsche bei den Hinterwäldlern aus Green Bay. So wird das nicht.

Deswegen haben die Giants jetzt den ehrenvollen siebten von sechs Playoff-Plätzen. Und noch viel dämlicher: Weil die Sieger der einzelnen Divisionen auf jeden Fall in die Playoffs kommen, haben die Seattle Seahawks mit einer Bilanz von 7:9 noch mindestens eine Woche Arbeit. Die Giants schauen mit 10:6 nur zu.

Mein Fazit zur Saison: Schön anzusehen, mit häßlichem Ende. Immerhin haben sich die New York Jets, die mir allerdings nicht so sehr am Herzen liegen, den letzten Playoff-Platz ihrer Conference geschnappt. Trotzdem gibt auch dieses Jahr nicht mein Traumsuperbowl New York gegen New York. Vielleicht ja 2012? 😉
Mein Tipp für das diesjährige Finale sind die New England Patriots gegen die Chicago Bears. Bei den Atlanta Falcons glaube ich nur an ein Strohfeuer…