My name is Skwööörl

My Name is Skwööörl

Ich war mir dessen gar nicht bewusst: Offensichtlich können Deutsche nicht „squirrel“ sagen. Grund dafür ist laut des befragten Phonologen, dass unsere deutschen Sprachgewohnheiten den Laut „rl“ stets als Ende des Wortes vermuten. Also sagen wir „Skwööörl“, aber unserem Hirn fällt währenddessen auf, dass das unbefriedigend kurz für ein vermutlich zweisilbiges Wort ist. Also versuchen wir, das Ende des „ööö“s mit einem kräftigen „rrr“ anzureichern. Das endet dann in etwa so:

Oder auch so:

Ich hoffe, dass jetzt jeder nach dem Lesen sofort versucht, laut squirrel zu sagen. Mein Tipp: Wenn es beim ersten Mal komisch klingt, beschließt einfach, dass es vollkommen OK ist, skwööörl zu sagen. Schließlich sind circa 3/4 unserer Wörter für Nichtmuttersprachler gar nicht aussprechbar. Ich werd mal nach Videos suchen, in denen Amerikaner versuchen, Eichhörnchen zu sagen…

(Gelesen bei Life’s Little Mysteries)