Das AuswärtsHeimspiel

Nach dem spannenden Derby am Samstag, ging es Sonntag den bekannte Weg ins Frankfurter Volksbankstadion. Zu Besuch war der 1.FC Wundervoll. Unterwegs traf man überall Berliner die mit dem Wochendticket bereits seit 10 Stunden unterwegs waren zu diesem Auswärtsspiel, das für mich wie ein Heimspiel ist. Dementsprechend sahen manche Gestalten auch aus.

Gut gelaunt standen wir mit maximal 600 Berlinern, Exilunionern und ähnlichen im Auswärtsblock und versuchten erfolgreich die ca. 3800 Heimfans zu übertönen. Schön war es mal wieder die Eisernen im Stadion und nicht nur im Fernsehen zu sehen. Im Vorfeld wurde der Platz im Volksbankstadion von den Unionverantwortlichen schon einvernehmlich zum schlechtesten in der 2.Liga gewählt. Und er musste teilweise nach dem Spiel auch als Ausrede herhalten. Im Tor ersetzte Jan Glinker den verletzten Haas. Auf der rechten Außenbahn kam Zoundiiiiiiiiiii für den verletzten Özbek zum Einsatz. Und auf eben dieser rechten Seite zeigten sich Abstimmungsprobleme zwischen ihm und Kopplin, so dass die Frankfurter bereits in der 1. Halbzeit mit 2 sehr identischen Spielzügen über die rechte Seite 2:0 führten. Union war über weite Teile zwar die spielbestimmende Mannschaft, konnte dass aber nicht in Torchancen umsetzten.

Als in der 2.Halbzeit noch das 3:0 fiel, war das Spiel vollends gelaufen. Aber auch vorher hatte man nicht das Gefühl, dass die Mannschaft sich gegen die Niederlage wehrte.

So war also mal wieder nichts zu holen für die Unioner am Bornheimer Hang. Aber hoffentlich ist damit das Aufstiegsgerede beendet und Union kann sich in Ruhe darauf konzentrieren, die Saison gut zu Ende zu bringen und eine Abwehr für die nächste Saison zu finden.

Köpenick ist immer eine Reise wert…

… aber nicht für Dynamo.

Schön war das erste Spiel des Jahres im Stadion. Wie fast immer war BayernNick an meiner Seite (oder ich an seiner wie auch immer man das sehen will). Und natürlich war das auch keine normale Auswärtsreise. Nee nee nich mit uns. Wir fahren natürlich Freitag erstmal ins Sachsenland und trinken denen ihre Reserven weg damit se am nächsten Tag nüchtern in Berlin ankommen.

Okay ich gebs zu, wir haben nicht alle Reserven geschafft. Aber wir haben uns echt bemüht. Hach und was waren das mal wieder für herrliche Preise. Und ein großes Pils war auch wirklich groß. Na gut am nächsten Morgen gings leicht verkatert nach nem schnellen Frühstück auf die Reise ins gelobte Land. Hier auch nochmal einen herzlichen Dank an unseren sächsischen Fahrer für den Transport (und das Aushalten der Häme).

So noch schnell ab zur Union-Tanke für das obligatorische Startpils. Aber wat waren das für Massen? Selten hab ich 2 Stunden vor Spielbeginn soviele Leute (dick vermumt wegen dem Wetter versteht sich) zur Alten Försterei pilgern gesehen. Wir ham dann auch schnell beschlossen, es bei einem Pils zu belassen um nicht zu spät zu kommen. Und das war auch gut so. Es dauert ja bekanntlich immer n bißchen beim Einlass. Drinne der erste Schock, auch die Heimfans bekommen nur alkoholfreies Bier. Na gut dann halt doch Glühwein. Der hält wenigstens warm auch wenn anscheinend kein Alkohol drin war. Der nächste Schock dann beim Fanshopwagen. Unglaublicherweise wollen die Leute bei den Temperaturen tatsächlich Handschuhe kaufen. Doof nur, dass die nur noch in Größe S vorhanden waren.

Egal auf gehts zum Spiel. Vor dem Spiel wusste keine so genau wie es werden könnte. Gegen Paderborn gut gespielt aber doch verloren (Dank an den Schiri), dazu noch ohne den Capitano und gegen ne Mannschaft die grad Fürth klar besiegt hat. Und dann war ja da auch noch das Hinspiel.

Union von Anfang an mit viel Druck Richtung Dynamo-Tor. Die wiederum lauerte geschickt auf Konter die ein nevöse Unionabwehr (inklusive Torwart) offenbarten. Nach ner Viertelstunde war klar, hier fällt gleich n Tor egal für wen. Nach 35 Minuten war jetzt fällt gleich n Tor für Union (aber wer solls machen wenn beste Chance vergeben werden). Kurz vor der Halbzeit war klar, das Tor für Union muss jetzt einfach fallen. Und dann kommt der Elfmeterpfiff. So wie es aussieht, ist aber nicht so ganz klar wer das Ding schießt. Ich behaupte erkannt zu haben das Mosquera ursprünglich schießen wollte, dann aber zurückgehalten wird und Quiring antritt. Und dieser hämmert das Ding in die Maschen. Jubel. Freude. Im Block is man klar der Meinung, dit wird n janz Großer der Christopher. Vielleicht sogar einer, für den wir mal wieder Ablösesumme bekommen wenn wir ihn nich halten können.

Die zweite Halbzeit war nur noch wie im Rausch. Union immer weiter offensiv und mit viel Druck. Dynamo total verunsichert. N bißchen rumgemeckert bei BayernNick (änderst du jetzt eigentlich deinen Nick??) das unsere Stürmer nix können und besser als Innverteidiger eingesetzt werden sollten. Bäm. 2:0 Mosquera nach Vorlage von Terodde und Quiring. Im Block hört man schon „Nur noch zwei“. Immer noch kann ich da nicht dran glauben. Immer wieder Quiring der die Seitenlinie und den Dynamostrafraum umpflügt. Janz starker Mann. Flanke auf Terodde, der setzt sich wunderbarst durch und schießt sein 2. Saisontor. Jetzt brechen alle Dämme. Die Stimmung ist bombastisch. Von der Kälte ist nichts mehr zu spüren. Und die Mannschaft hört noch nicht auf. Die wollen noch mindestens Einen nachlegen. Und an so einem Tag klappt einfach alles. Flanke Ede Direktabnahme Terodde 4:0. Danach wurde nur noch gefeiert auch wenn unsere Abwehr noch 1-2 Böcke rausgehauen hat und die Dresdner beinahe doch noch den Ehrentreffer geschossen hätten.

Einfach ein geiles Spiel und die richtige Antwort auf das Hinspielt. Und es wird immer deutlicher, nach der Berliner Meisterschaft letzte Saison, peilen wir dieses Jahr die Ostdeutsche Meisterschaft an.

1.FC Wundervoll : Eintracht Bankfurt

Ja ich bin aus dem Koma erwacht 😀

Nein im Ernst, schön wars mal wieder mit normalen Leute (außerhalb der Gruppe) im Block zu stehen und den Akzent der Heimat zu hören. Getrübt wurde das Bild ein bißchen, von den randaleerwartenden Sicherheitskräfte der Security und Polizei. In den Block kam man fast nur einzeln weil so viele davon rumstanden. Ich hoffe das die Damen und Herren in grün (oder blau) demnächst detailierte Tätigkeitsbeschreibungen abgeben müssen, falls es dazu kommt, dass die Vereine (und damit die Fans) tatsächlich die Polizeieinsätze bezahlen müssen. Als Gegenzug sollten diese dann aber auch Eintritt zahlen, denn immerhin können sie Fussball gucken.

Weiter im Text. Im Stadion angekommen, wurde natürlich erstmal eine tolle Karte zum bezahlen der Lebensmittel gekauft. 50 Eus rufjeladen, 5 Pils und ne Wurscht und schon sind nur noch 20 Eus uff der Karte. Naja sagen wa nix zu. (Hast du die Karte eigentlich wieder abgegeben Xirtam?? Wobei ich hab gar keinen von den grünen Indern nachm Spiel gesehen).

Kommen wir zum Spiel. Die Stimmung war wir immer super. Selbst nach dem 2:0 (vorher klare Fehlentscheidung vom Schiri) wurde die Mannschaft nach vorne gepeitscht. Schade nur das U.N. vergessen hatte, den Spielern zu sagen wo vorne ist. So sah es doch sehr nach „Angsthasenfussball“ aus. Wobei die Adler-Abwehr alles andere als sicher war.Nach der Halbzeit kam die Mannschaft mutiger aus den Katakomben allerdings immer noch mit nur einem Stürmer. Bezeichnenderweise kam der Anschlusstreffer wieder mal aus dem Mittelfeld durch Quiring. Ich hoffe der entwickelt sich weiter so prächtig. Ich prophezeie mal, dass is der nächste Nationalspieler mit Union Wurzeln. Vor dem unverdienten 3:1 gabs wieder ne Fehlentscheidung der Idrissou eigentlich hätte Rot zeigen müssen.

Fazit: Was soll man sagen. Erwartet verloren. Nicht ganz abschlachten lassen. Und wir sind nur zum Feiern da. Die Rückfahrt in der Straßenbahn war sehr lustig mit den Eintracht Fans gemeinsam und am Ende gings nich um Union und Eintracht sondern um den FSV 😀

 

Wird der 1.FC Wundervoll ein Ruhrpottverein?

In den letzte Wochen und Monaten wird immer mehr darüber diskutiert, ob der 1.FC Wundervoll durch Trainer Uwe Neuhaus „ruhrpottisiert“ wird. Durch den Wechsel im Management und der Entlassung von Christian Beeck haben diese Diskussionen weitere Nährstoffe erhalten. Aber wieviel Ruhrpott steckt den tatsächlich in der Mannschaft?
Ich hab mir mal die Geburtsorte (soweit bekannt) der aktuellen Mannschaft plus der Neuzugänge angeschaut:


Union Spieler auf einer größeren Karte anzeigen
Genauer sieht man den Trend Richtung Ruhrpott, wenn man sich nur die Spieler anguckt, die nicht aus der eigenen Reserve oder Jugen gekommen sind und durch UN geholt worden:


von Neuhaus geholt auf einer größeren Karte anzeigen
Insgesamt hat UN 6 Spieler geholt, mit denen er vorher in Essen oder Dortmund zusammengearbeitet hat:

  • Madouni
  • Kohlmann
  • Younga-Mouhani
  • Michael Parensen
  • Michael Bemben
  • Marco Löring

Es lässt sich also schon ein Trend verzeichnen. Ein bißchen verliert Union also schon so langsam sein Berliner Gesicht. So lange UN noch Erfolg hat, mag das sicherlich kein Problem sein. Sollte aber der Kampf gegen den Abstieg zu eng werden, könnte das ganz schnell sein Verhängnis werden.

Rückrundenstart in der 2.Liga

Kann man eigentlich noch von WinterPAUSE sprechen? Eigentlich nicht. Aber jeder Fussball-Fan freut sich bestimmt darüber, dass die Leidenzeit so kurz war. Heute Abend gehts also wieder los mit der 2. Fussball Bundesliga (ja ja mit der ersten auch). Grund für mich, mal im Netz ein bisschen zu stöbern, was sich bei den Vereinen getan hat:

FC Augsburg
Zugänge:
* Jan-Ingwer Callsen-Bracker (Bor. M’gladbach)
* Moritz Leitner (Bor. Dortmund geliehen)
* Hajime Hosogai (Bay. Leverkusen geliehen)

Abgänge: –
Testspiele: 1:1 gegen SV Sandhausen
Trainingslager: –

Was gabs sonst spannendes beim FC Augsburg? Die Verträge von Jentzsch und Hain wurden verlängert und Hajime Hosogai spielt für Japan beim Asien Cup.

Hertha
Zugänge:
* Marvin Knoll (Hertha BSC II)
* Alfredo Morales (Hertha BSC II)

Abgänge:
* Shervin Radjabali-Fardi (Alem. Aachen verliehen)

Testspiele: 3:0 SV Babelsberg
2:1 Standard Lüttich
2:0 FC Zwolle

Trainingslager: Portugal

Außerdem geistern noch Gerüchte im Netz das Nico Schulz von Leverkusen umworben wird. Bleibt aber abzuwarten ob Hertha ihn ziehen lässt, da sie sich ja auf die Fahne geschrieben haben, auf die eigene Jugend zu setzen.
Und dann war da noch eine mysteriöse Überweisung. Hertha bekommt 8 Mio von einem noch ungenannten Partner. Es ist keine Schenkung. Was Hertha genau für dieses Geld machen muss soll in ca. einem Monat nach Unterzeichnung der Verträge bekannt gegeben werden. Achja Hertha braucht das Geld dringend um beruhigt in die Lizensierungsphase zu gehen.

Energie
Zugänge:
* Velimir Jovanovic (E. Cottbus II)

Abgänge: –
Testspiele: 0:0 Polonia Bytom
1:1 Rot Weiß Erfurt
Trainingslager: –

Nils Petersen wird gejagt (angeblich Hoffenheim, Leverkusen, Wolfsburg) aber bleibt wohl vorerst bis Saisonende bei Energie. Allerdings wird er sich wohl noch eine Zweitligasaison nicht antun. Sein Sturmpartner Jula empfiehlt ihm den Weggang, was zu erhöhtem Blutdruck bei Trainer Wollitz führte.
Dieser hat übrigens seine Vertrag verlängert.

Aue
Zugänge: –
Abgänge: –
Testspiele: 1:2 Eskisehirspor (türkicher Erstligist)
Trainingslager: Türkei

Ansonsten hab ich nicht viel gefunden, außer das Wismut bei der Wahl Sportler des Jahres 2010 in Sachsen bei den Mannschaften gewonnen hat.

MSV Duisburg
Zugänge
* Ivica Banovic (SC Freiburg geliehen)

Abgänge:
* Adam Bodzek (F. Düsseldorf)
* Michael Blum (Hansa Rostock verliehen)

Testspiele: 4:1 Werder Bremen
1:1 Bielefeld
Trainingslager: Türkei

Bei Duisburg wird eventuell noch über einen Abgang von Marcel Herzog spekuliert, der bei Fürth im Gespräch sein soll/könnte.

Greuther Fürth
Zugänge: –
Abgänge:
* Kevin Kampl (Bay. Leverkusen)
* Jan Mauersberger (VfL Osnabrück)

Testspiele:    2.Platz beim Licher Hessen Cup in Frankfurt (Halle)
2:1 Bochum
1:3 VfB Stuttgart
1:0 Altay Izmir
Trainingslager: Türkei

Wegen der Verletzung von Max Grün will man bei Fürth nochmal auf der Torhüterposition nachlegen im Gespräch sind Pröll (vereinslos), Herzog(Duisburg), Heerwagen(Bochum), Walke(RB Salzburg)

FSV Frankfurt
Zugänge: –
Abgänge: –
Testspiels: 2:1 Athletic Baleares
Trainingslager: Spanien

Beim FSV wurde die neue Geschäftsführung vorgestellt, nachdem der alte Geschäftsführer entnervt aufgegeben hat. Mittelpunkt ist der Bau der neuen Haupttribüne die laut Vereinsaussagen immer wieder an der Stadt Frankfurt scheitert.
Nachdem Hertha angeblich Interesse an Gjasula hat/hatte wurden jetzt Vertragsgespräche mit ihm begonnen.

VfL Bochum
Zugänge:
* Matthias Ostrzolek (VfL Bochum II)

Abgänge:
* Marc Pfertzel (AO Kavala, GRI)
* Dennis Grote (RW Oberhausen)
* Milos Maric (Lierse SK)

Testspiele: 0:0 Ankaragücü
0:1 Bucaspor
1:2 Fürth
Trainingslager: Türkei

Beim VfL denkt man anscheinend schon darüber nach, wer Funkel beerben könnte wenn der Aufstieg nicht klappt. Und angeblich soll die Union-Fraktion (Kopplin, Prokoph) mit Uwe Neuhaus aufgestockt werden. Mal schaun was aus dem Gerücht wird.
Zum Thema Union-Fraktion Zitat Funkel:„Die uneingeschränkte Nummer 1 hinten rechts ist Björn Kopplin.“
Achja und Chonge Tese spielt für Nordkorea beim Asien Cup.

1860
Zugänge:
* Kevin Volland (wurde an Hoffenheim verkauft und gleich bis 2012 zurückgeliehen)

Abgänge:
* Kenny Cooper (Portland Timbers)
* Sandro Kaiser (Arm. Bielefeld verliehen)
* Eke Uzoma (Arm. Bielefeld verliehen)
* Juan Barros (Cor. Bolognesi verliehen)

Testspiele:2:3 RW Erfurt (Tor für Erfurt durch Ex-Unioner Hauswald)
Trainingslager: –

Die Löwen stecken immer noch tief in Finanznot. Vom DFB werden 5,25 Mio Euro Liquiditätsnachweis gefordert. Daniel Bierofka hat seinen Vertrag verlängert und dabei auf Gehalt. Die Bayern haben über 2 Mio Euro Schulden der Löwen gestunden. Ob das reicht?

Aachen
Zugänge:
* Bilal Cubukcu (Genclerbirligi)
* Shervin Radjabali-Fardi (Hertha BSC geliehen)

Abgänge:
* Henrik Ojamaa (Fortuna Sittard verliehen)

Testspiele: 0:3 Fortuna Düsseldorf
Trainingslager: Spanien

Gesucht wird noch ein Stürmer Kategorie U-20 Nationalmannschaft. Und Burak Kaplan ist noch ein Transfergerücht bei den Zugängen.

Fortuna Düsseldorf
Zugänge:
* Adam Bodzek (MSV Duisburg)

Abgänge:
*Thiago Rockenbach (RB Leipzig)

Testspiele: 0:0 St.Pauli, 1.FC Kaiserslautern (bei einem Blitzturnier)
3:0 Aachen
Trainingslager: Spanien

Zwei Spieler werden noch gehandelt bei den Fortunen. Zum Einen Chedi Hammami desen Verein CS Sfaxien bereits am 3.1. Vollzug meldete . Zum Anderen soll der Wechsel Le Tallec (Borussia Dortmund) fast perfekt sein.

SC Paderborn
Zugänge: –
Abgänge:
* Sven Krause (Saarbrücken)

Testspiele:    0:0 Mainz (Blitzturnier)
1:1 Wehen Wiesbaden (Blitzturnier)
2:0 Koblenz
Trainingslager: –

Es schien relativ ruhig gewesen zu sein bei den Paderbornern.

Union

Zugänge: –
Abgänge: –
Testspiele: 4:0 Sieg gegen Teplice
Trainingslager: –

Auch bei Union gabs nicht wirklich viel. Der Vertrag von Christoph Menz wurde verlängert. Kenan Sahin, Christoph Haker und Jérôme Polenz wurde mitgeteilt das der Verein nicht mehr mit ihnen rechnet. Mit Kilian Pruschke durfte der A-Jugend Torwart beim Spiel gegen Teplice das Tor hüten.
Die Traditionsmannschaft hat den 3.Platz beim Flexo Cup geschafft.

Osnabrück
Zugänge:
* Flamur Kastrati (Twente En. II geliehen)
* Jan Mauersberger (Greuther Fürth)

Abgänge: –
Testspiele: 0:3 gegen Leverkusen
5:1 FC Emmen
Trainingslager: –

Bei Osnabrück stehen momentan nur 14.Spieler dem Trainer für das Spiel am Wochenende zur Verfügung. Der Rest ist verletzt oder liegt mit Grippe flach.

RW Oberhausen
Zugänge:
* Dennis Grote (VfL Bochum)

Abgänge: –
Testspiele:    3:1 Wiedenbrück
1:2 Leverkusen
Trainingslager: –

Stürmer Schmidtgal ist heiß begehrt und könnte im Winter noch wechseln. RWO ist eine ganz spezielle Partnerschaft eingegangen. Es gibt jetzt Tickets für die Heimspiele bei Netto für 3,99 Euro Discountpreis.

KSC
Zugänge:
* Kiliann Witschi (FC Chiasso)
* Denis Omerbegovic (SV Elversberg)
* Delron Buckley (Vereinslos)

Abgänge: –
Testspiele: 0:0 Heidenheim
0:0 Sandhausen
1:3 FC Basel
5:1 FC Germania Friedrichstal
Vorrunden Aus beim Harder13 Cup in Mannheim(Halle)
Trainingslager: –

Als mögliche Zugänge werden noch Andrei Cristea (Dinamo Bukarest) und Ex Unioner Ervin Skela(vereinslos) gehandelt.

Ingolstadt
Zugänge:
* Edson Buddle (LA Galaxy)
* Artur Wichniarek (Lech Poznan)

Abgänge:
* Steffen Wohlfarth (Bay. München II)

Testspiele: 1:0 Kickers Offenbach
1:0 Bucaspor
Trainingslager: Türkei

Audi hat wohl wieder Geld überwiesen an die Ingolstädter. Freddy Adu war im Probetraining und wusst zu gefallen. Ob er zu überzeugen wusste steht noch in den Sternen. Das ehemalige Jahrhunderttalent wurd bei Aris Thessaloniki ausgemustert.
Außerdem gibt es noch Gedankenspiele Zvjezdan Misimovic zu verpflichten.

Arminia Bielefeld

Zugänge:
* Romano Denneboom (Vereinslos)
* Josip Tadic (Grenoble)
* Dario Vidosic (1.FC Nürnberg geliehen)
* Sandro Kaiser (1860 München geliehen)
* Eke Uzoma (1860 München geliehen)
* Galin Ivanov (Slavia Sofia geliehen)

Abgänge:
* Rowen Fernandez (SuperSport Utd.)
* Oliver Neuville (Karriereende)

Testspiele: –
Trainingslager: –

Der Vertrag mit Oliver Neuville wurde auf seinen Wunsch aufgelöst. Arminia verkauft für das erste Heimspiel gegen Frankfurt eine Heimspiel-Sieg-Garantien. Wenn die Arminia nicht gewinnt, kann die Eintrittskarte gegen eine neue Eintrittskarte für das nächste Heimspiel gegen Hertha umgetauscht werden.
Achja und kurz vor Schluss kommt noch rein, das der Verwaltungsrat dem Präsident das Vertrauen entzogen hat und ihm den Rücktritt nahe gelegt hat.

Alle Angabe sind natürlich ohne Gewähr und sehr wahrscheinlich auch nicht vollständig. Da das Transferfenster noch bis Ende Januar offen ist, werden bestimmt noch der Eine oder Andere dazu kommen.

1.FC Wundervoll : Hertha BSC

Diese Woche hat endlich auch meine Fussball-Live-Saison angefangen und das sogar mit einem Doppelpack. Hier der erste Teil.

Jahrelang haben alle Berliner Fussballfans auf dieses Duell gewartet. Und endlich war es soweit. Die Run auf die Karten war entsprechend groß. Wer keine Dauerkarte hatte durfte sich brav anstellen oder aber hat ausnahmsweise das Glück, ein Exiler zu sein. Rund 10% der Karten wurden an Exil-Unioner verkauft. Und es ging erstaunlich einfach. Einfach nur ne Email senden und mit Glück unter den Ersten sein und schon gibs die Karte.

So gings dann am 17.09.10 los nach Berlin. Schön war es mal wieder (wenn auch nur kurz) in der Heimat zu sein. Von den kulinarischen Must-haves hab ich leider nur die Ket und die Currywurst geschafft. Der Döner ist nächstes Mal dran. Vor dem Spiel gabs noch das obligatorische Pils an der Union-Tanke. Schon da merkte man, dass es irgendwie anders ist als sonst. Schon 2 Stunden vor Spielbeginn Unmengen an Leuten auf dem Weg in die Alte Försterei. Und auch wir haben uns dementsprechend so früh wie noch nie in Block I eingefunden. Wie immer absolute Gänsehautatmosphäre. Die Choreografie der Union, war schick anzuschauen auch wenn sie mancher nicht gleich verstanden hat.

Das Spiel ging leider eher schlecht für Union los. 3.Minute Freist0ß Hertha 0:1. Das war an diesem Abend aber fast das Einzige was man von dem reichen Nachbarn aus Charlottenburg sah. Union drängte auf das Unentschieden. Leider waren unsere Stürmer wie so oft in letzter Zeit glücklos. Zumindest bis Santi Kolk eingewechselt wurde und mit einem strammen Schuss kurz vor Ende doch noch einen Punkt rettete. Die Meinung gehen weit auseinander. Moralischer Sieger? Einen Punkt gewonnen? 2 Punkte verloren? Ich tendiere eher zum letzten. Besonders gefallen, haben mir Menz, Peitz der immer stärker wurde und natürlich Santi Kolk. Dank dir gabs ne schöne Bierdusche für mich in Block I (wo übrigens auch Thorsten Boer gesehen wurde).

Es war mal wieder ein schöner Tag in der Alten Försterei. Jetzt heißt es, bis November auf das nächste Spiel warten und hoffen, dass bis dahin der erste Sieg geschafft ist.

Eisern

1.FC Kaiserslautern : 1.FC Union Berlin

Wer weiß wann wieder die Gelegenheit kommt, Union auf dem Betzenberg zu erleben. Deswegen hab ich gestern beschlossen, mir eins der Kultstadien in Deutschland anzuschauen. Die Fahrt in der Bummelbahn war schon das erste Highlight. Man glaubt gar nicht, wieviele Leute in so ne kleine Bahn passen. Und vor allem war alles friedlich. Eiserne und Teufel gemeinsam in der Bahn, ohne ein böses Wort.

In der Stadt und am Stadion die nächste Überraschung. Die Damen und Herren in grün unauffällig im Hintergrund. Das änderte sich auch im und nach dem Spiel nicht. Da alles friedlich blieb, hatten sie auch keinen Grund einzuschreiten. Und man musste sich als Fussballfan mal nicht wie ein Schwerbrecher fühlen. Großes Lob.

An der Kasse die nächste Überraschung. Sonderpreis, 3 Karten zum Preis von 2. Schnell wurden noch zwei Gleichgesinnte gesucht und gefunden und so gabs nen Sitzplatz (wo aber keiner saß) für 14 Euro.

Im Stadion gabs dann diese tollen Paykarten. Ich hoffe das man in der Alten Försterei IMMER mit Bargeld zahlen kann. Die gekaufte Wurst war kein Highlight aber durchaus genießbar. Dank des Partyzuges der Unioner, war der Unionblock sehr stark gefüllt. Die Stimmung während des Spiels war unbeschreiblich. Selten hab ich außerhalb der Alten Försterei so gute Stimmung gesehen. Die berüchtigten Fans der Lauterer war nur nach dem Führungstreffer mal kurz zu hören. Aber ganz schnell wurden sie wieder mit „Unsere Liebe…“ niedergesungen. Nach dem Ausgleich für Union gab es kein Halten mehr im Auswärtsblock. Eine Bombenstimmung. Auch wenn es bei Sahin und Mosquera nicht zum Siegtreffer gereicht hat, waren alle Unioner zufrieden und dementsprechend wurde die Mannschaft gefeiert. Und allen Unkenrufen zum Trotz wurde auch der Trainer gefeiert. Immer wieder wurden die „Uuuuuuuuwe Neuhaus“ Rufe lauter.

Beide Fanlager berichten in ihren Foren einhellig, dass es wohl Stimmungstechnisch eins der besten Spiele war und die Lauterer uns immer wieder gern zu besuch haben wollen.